Pudim Flan - portugiesischer Flan Pudding mit Karamellsauce

Dieser Pudding ist in Portugal sehr bekannt und wird auch gerne gegessen. Typisch für den portugiesisches Flan ist das er am Stück serviert wird so das sich jeder davon etwas nehmen kann. Er lässt sich auch durch seine feste Konsistenz wie ein Kuchen schneiden.
...
Für den Flan Pudding nehmt Ihr am besten eine geschlossene und feuerfeste Form ( Kastenform oder Guglhupf). Eine Springform ist dafür eher nicht geeignet.

Pudim Flan - portugiesischer Flan Pudding mit Karamellsauce

Zutaten :

Karamell Sauce ( fertige)
200 gr Zucker
1 Liter Milch
Mark einer Vanilleschote
12 Eigelb ( Größe M)
4 Eiweiß ( Größe M )
2 gestrichene EL Maisstärke

Zubereitung :

Den Ofen auf 160 Grad vorheizen. Eine Form mit der Karamellsauce auskleiden.

Die Milch mit dem Vanillemark und der ganzen Schote aufkochen lassen. Danach durch ein Sieb geben. Auskühlen lassen. Ich koche die Milch wegen der Schote kurz auf damit der Geschmack intensiver ist. Die Milch sollte dann aber gut abkühlen.

Die Eigelbe, Eiweiße und Zucker cremig schlagen bis der Zucker sich aufgelöst hat. Achtet darauf das sich kein Schaum bildet.

Die Maisstärke mit etwas von der lauwarmen Milch glatt rühren. Zu der Eiermasse geben und dann die restliche Milch langsam zu der Eiermasse gießen und dabei weiter schlagen bis sich alles miteinander verbunden hat. Vorsichtig in Form gießen.

Die Form zusammen mit einem Wasserbad in den vorgeheizten Backofen ( mittlerer Schiene) geben und ca 40 Minuten stocken lassen. Die Zeit kann auch kürzer oder länger sein, je nach dem wie stark euer Backofen ist. Die Form deckt Ihr am besten mit etwas Alufolie ab.

Nach dem Backvorgang bitte sehr vorsichtig sein. Das ganze ist noch etwas wabbelig und sollte dann erstmal draußen auskühlen und danach für mindestens 4 Stunden, besser aber über Nacht, kalt gestellt werden.

Den Flan dann vorsichtig auf einen Servierteller stürzen. Die Karamellsauce sollte den Pudding dann schön umhüllt haben. Ihr könnt aber gerne auch noch etwas Karamellsauce darüber geben.

🍗Frango Piri- Piri - portugiesisches Piri- Piri Hähnchen 🍗

Zutaten für 2-3 Personen:

4 Hähnchenschenkel
4 große Süßkartoffeln ( ersatzweise normale Kartoffeln)
4 Karotten
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
3 El Butter
3 El Olivenöl
2 El Piri- Piri Gewürz
2 El Paprikapulver edelsüß
Salz
Pfeffer

Piri Piri Gewürz Mischung ---> http://www.foodiva.de/epages/61229762.mobile/de_DE/?ObjectPath=%2FShops%2F61229762%2FProducts%2Fno-010-24

Zubereitung:

Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Eine größere Auflaufform oder ein Blech vorbereiten.

Die Kartoffeln schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Karotten schälen und in Streifen schneiden. Zwiebel schälen und in Spalten schneiden. Alles miteinander mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Auf das Blech gleichmäßig verteilen .

Das Hähnchen abwaschen, trocken tupfen und mit Salz einreiben. Ebenfalls auf das Blech legen.

Öl in einen kleinen Topf geben, Knoblauchzehen feinhacken und andünsten. Herd runter stellen , Butter dazu und schmelzen lassen. Piri Piri Gewürz und Paprikapulver edelsüß dazu geben und gut miteinander vermengen.

Wer auf die schnelle kein Piri Piri Gewürz zu Hause hat kann einfach folgende Gewürz Mischung dazu geben: 2 EL Paprikapulver edelsüß , 1 EL scharfes Paprikapulver , 1/2 TL Pfeffer, 1 TL Oregano , 1/2 TL Kreuzkümmel gemahlen .

Meine Mutter nimmt zum Beispiel nur Paprikapulver edelsüß und Pfeffer. Schmeckt auch lecker aber ich mag es immer mit mehr Gewürzen Sie macht es nur mit normalen Kartoffeln und Zwiebeln, Ihr könnt aber auch noch Paprikaschoten dazu geben. Ich liebe Süßkartoffeln und es passt auch super dazu !

Mit der Piri Piri Marinade die Hähnchenschenkel einstreichen und für die ersten 20 Minuten in den Ofen schieben. Nach 20 Minuten aus dem Ofen nehmen und nochmals mit der Piri Piri Marinade bestreichen und den Rest über das Gemüse geben.

Weitere 30 Minuten backen, eventuell mit ein Stück Alufolie abdecken damit es nicht zu dunkel wird. Insgesamt sollte es ca 40-50 Minuten backen.

Aus dem Ofen nehmen, heiß servieren und frisches Weißbrot dazu servieren.

Lange, lange nicht gegessen, es wurde mal wieder Zeit

Pastéis de Bacalhau- portugiesische Stockfisch Nocken

Hallo meine Lieben :)
Heute bin ich endlich mal wieder dazu gekommen eun typisches portugiesisches Gericht für Euch zu kochen.
Eines meiner Lieblingssnacks der portugiesischen Küche!

 

Zutaten für Ca 25 Stück:
1 kg Kartoffeln
800 gr Bacalhau (Stockfisch)
1 große Zwiebel
1 Bund Petersilie, glatt
2 Eier
1/2 TlPfeffer
Ca 500 ml Pflanzen Öl


Zubereitung:

Den frischen Stockfisch 24 Stunden wässern, dabei das Wasser öfter wechseln.

Die Kartoffeln schälen, gar kochen & dann heiß zerstampfen. Erkalten lassen.

In der Zwischenzeit den Stockfisch in frischem Wasser Ca 25 Minuten gar kochen – abtropfen und auskühlen lassen, danach den Stockfisch von der Haut und denn Gräten befreien, in ein sauberes Küchentuch geben, die Flüssigkeit ausdrücken und rubbeln bis der Fisch ganz zerfasert ist.
 

In einer Schüssel die zerstampften Kartoffeln, Fisch, fein gehackte Zwiebel, fein gehackte Petersilie , Eier und Pfeffer zu einer Masse kneten bis sich alle Zutaten miteinander verbunden haben- die Masse sollte aber nicht zu flüssig werden deswegen rate ich Euch erst eun Ei unterzukneten.

Das Öl in einer erhitzen, mit zwei EL aus der Masse Nocken formen und dann bei mittlerer Stufe im heißem Öl goldbraun ausbacken

Warm oder kalt servieren- möglichSt kühl lagern.

Schmecken so gut- müsst Ihr ausprobieren :)


Bolo Rei- portugiesischer Königskuchen

Emis Food Blogs Foto
Emis Food Blogs Foto
Bolo Rei- portugiesischer Königskuchen

Zutaten für zwei Kuchen:

Teig:
300 ml Milch
1 Würfel Hefe...
1/2 TL Salz
1 kg Mehl (Typ 405)
150 g Zucker
200 g flüssige Butter
5 Eier
1 Fläschchen Rum Aroma
100 gr Rosinen
50 gr Orangeat
100 gr getrocknete Aprikosen
100 gr gemahlene Haselnüsse
Jeweils 50 gr gehackte Mandeln/Haselnüsse/Walnüsse
1 El geriebene Orangenschale

Für die Garnitur:
2 Packungen beleg Kirschen
Puderzucker
2Eigelb
4 El Aprikosen Konfitüre
20 Walnusshälften

Zubereitung:
Die Hefe in 300 ml lauwarme Milch auflösen. 1/2 TL Salz dazu geben. Alles mit einem Schneebesen verrühren und 5 Minuten stehen lassen.

Separat die Eier mit dem Zucker verquirlen, flüssige ( nicht mehr heiße! ) Butter unterrühren. Rum Aroma und geriebene Orangenschale ebenfalls unterrühren.

Das Mehl und die gemahlenen Haselnüsse vermischen und in eine große Schüssel geben und eine Mulde in die Mitte drücken. Milch und Eier Mischung in die Mulde geben. Zu einem Teig verkneten der nicht zu trocken ist und nur leicht klebt. Nun die Rosinen, klein gehackten Aprikosen, Orangeat und gehackten Nüsse gut untetkneten. Den Teig an einen warmen Ort Ca 1 Stunde gehen lassen.

Nach dem der Teig sich deutlich verdoppelt hat in zwei Teile aufteilen und aus jedem Teil ein Ring Formen. Das geht am besten so wenn Ihr aus der Mitte den Teig nach außen zieht und formt so das er ein Ring Muster bekommt.
Ihr könnt den Teig aber auch zu einer Rolle formen und dann zu einem Ring legen oder den Teig in eine typische Frankfurter Kranz Form legen.

Ich habe den Teig mit dem Händen zu einem Ring geformt, Ihn auf ein Backblech gelegt, eine Tasse in die Mitte gestellt damit der Ring nicht zusammen backt. Mit Eigelb bestreichen, eine Packung belegKirschen und 10 Walnusshälften verteilen und gut andrücken.Ihr könnt auch noch kandierte FruchtStreifen darauf legen.

Das ganze bei 180 Grad Ober/Unter Hitze für 30-35 Minuten backen.

Nach dem backen 2 El AprikosenKonfitüre richtig heiß machen und den noch heißen Kuchen damit bestreichen und wenn er abgekühlt ist mit Puderzucker dekorieren.

Den zweiten Teig genauso verarbeiten.
Ich backe gleich zwei Stück, den zweiten gebackenen Kuchen frier ich ein und hol ihn für Silvester wieder raus :-)

Fertig ist der leckere Fruchtkuchen :-)

Carapau & Sardinhas

Zutaten:

 

500 gr Sardinen

500 gr Makrelen ( kleine )

400 gr Mehl

Meersalz

1 Liter Öl

 

Zubereitung:

 

Die Sardinen & Makrelen waschen und mit Meersalz bestreuen und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

 

Öl in einer großen Pfanne heiß werden lassen, die kleinen Fische in Mehl wenden und ausbacken, auf einen Servierteller geben, Zitronenspalten darauf verteilen und mit Salat, frischem Brot und Salzkartoffeln reichen :))

 

So lecker und schnell gemacht. Ein herrliches Essen wofür sich die Portugiesen sehr viel Zeit nehmen um zu genießen

 

Pao de Milho ( portugiesischen Hefe Mais Brot )

Zutaten:

 

250 gr Mehl

300 gr Maismehl

1 TL Salz

300 ml Wasser

1/2 Würfel frische Hefe

etwas Mehl zum bestäuben und Öl zum einfetten der Form

etwas Sesam zum bestreuen ( wer es mag )

 

Zubereitung:

 

Hefe in lauwarmes Wasser auflösen. Salz hinzufügen.

Mehl und Maismehl in eine Schüssel geben und die Wassermischung einarbeiten.

 

Wundert euch bitte nicht, der Teig ist etwas klebrig, das soll aber so sein.

 

Eine Kastenform mit Öl bepinseln und mit etwas Mehl ausstäuben.

Den Teig darin gleichmäßig verteilen, etwas Sesam und Mehl bestäuben und ruhen lassen.

Der Teig sollte sich Sichtbar verdoppelt haben.

 

Den Ofen auf 200 Grad Ober/Unter Hitze stellen und den Teig in der Kastenform für 15 Minuten auf 200 Grad backen.

 

Nach 15 Minuten auf 180 Grad runter stellen und weitere 25 Minuten backen.

 

Nach den 25 Minuten sollte das Maisbrot eigentlich fertig sein.

Ihr könnt es so testen in dem Ihr das Brot aus der Form löst, auf den Brotboden klopf und wenn er sich Hohl anhört fertig ist.

Sollte das nicht der Fall sein, zurück in die Kastenform geben und weitere 5 Minuten backen.

 

Wenn das Brot fertig ist auskühlen lassen und genießen :))

Schmeckt am besten mit gesalzener Butter drauf oder Marmelade

Stockfisch mit frittierten Kartoffelwürfeln- portugiesisches Arme Leute Essen was Heute in keinem Restaurante mehr fehlen darf!

Stockfisch-mit-frittierten-Kartoffelwuerfeln
Stockfisch-mit-frittierten-Kartoffelwuerfeln

Zutaten für ca 4 Personen:

 

500 gr Stockfisch tiefgefroren

800 gr Kartoffeln ( festkochend )

1 Liter Sonnenblumenöl ( zum ausbacken der Kartoffelwürfel )

5 EL Olivenöl

1 Zwiebel

1/2 Bund glatte Petersilie

Salz und Pfeffer

1 Zitrone

 

Zubereitung:

 

  • Den Stockfisch in Wasser kochen bis er gar ist ( ca. 35-45 min. ) .
  •  
  • In der zwischenzeit die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden.
  • Kartoffelwürfel in einer Schüssel in kaltes Wasser legen.
  •  
  • Tip* Wenn Ihr die geschälten Kartoffeln nicht sofort verwendet einfach in eine Schale mit kaltem Wasser legen damit sie nicht braun werden.
  • So können sie auch über Nacht im Kühlschrank gelagert werden.
  •  
  • Nun die Zwiebel fein hacken.
  • Wenn der Stockfisch gar gekocht ist auskühlen lassen und dann in kleine Stücke auseinanderziehen und von den Gräten befreien.
  • Die Zwiebeln mit dem Olivenöl andünsten. Fisch dazu geben und alles nochmals kurz anbraten.
  • Zur Seite stellen.
  • Nun das Sonnenblumenöl erhitzen und die Kartoffelwürfel darin frittieren.
  • Abtropfen lassen und zum Fisch geben.
  • Salzen und Pfeffer.
  • Peterslie fein hacken und unterühren.

Auf einen großen Servierteller geben und mit Zitronenschalen garnieren.

Fertig!

 

Ein tolles portugiesisches Gericht :-)

 

 

Pastéis de Nata- portugiesische Vanille- Pudding Törtchen

Zutaten für ca 12 Törtchen:

 

1 Blätterteigrolle

250 ml Sahne

200 gr Zucker

1 kleines Päckchen Vanillesoße zum anrühren von Dr. Oetker

3 Eigelb

1 Prise Salz

1 EL Speisestärke

Zimt

Fett für die Förmchen

 

Zubereitung:

 

  • Am besten ist es, wenn Ihr für diese Törtchen ein Muffin Backblech verwendet. Dort könnt Ihr den Blätterteig schön formen.
  •  
  • Blätterteig aus der Verpackung nehmen und mit einem Glas ( 10 cm. Durchmesser) Kreise ausstechen.
  •  
  • Muffinblech einfetten, jeden Blätterteigkreis in die einzelnen Mulden legen und formen.
  • Blech in den Kühlschrank stellen.
  •  
  • Vanillecreme:
  • Sahne, Zucker, Prise Salz und Vanillesoßenpulver in einen Topf geben und aufkochen lassen.
  •  
  • Etwas von der Soße ( ca 3 EL ) in eine Schale geben und mit 1 EL Speisestärke mischen und wieder in den Topf geben und alles etwas eindicken lassen. Dabei sollte eine schöne Creme entstehen die nicht zu fest aber auch nicht zu flüssig ist.
  • Wenn sie zu dickflüssig und klumpig wird etwas Milch dazu geben.
  •  
  • 3 Eigelb miteinander verquirlen und langsam in den Topf geben und mit einem Schneebesen unterrühren.
  • Nochmals aufkochen lassen.
  • Vom Herd nehmen.
  •  
  • Backofen auf 200 Grad stellen, Muffinblech aus dem Kühlschrank nehmen, und jede Muffinform mit der Creme füllen. Die Creme sollte nicht über den Rand des Blätterteiges laufen.
  •  
  • Bei 200 Grad ca 20 Minuten backen. Zwischendurch immer mal schauen ob es schon genug Farbe angenommen hat.
  • Je nach Ofen kann die Zeit auch nur 15 Minuten oder auch mehr als 20 Minuten benötigen.
  •  
  • Wenn sie fertig gebacken sind aus dem Ofen nehmen, aus den Förmchen nehmen und mit Zimt bestreuen.

 

Auskühlen lassen und mit einem Kaffee servieren.

 

Ihr werdet sie lieben! :)))