Nutella Croissant Konfekt

Zutaten :...

1 Packung Knack&Back Croissants
3 El Nutella
Schokotropfen

Zubereitung :

Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Croissantteig vorsichtig aus der Verpackung nehmen und den Teig im ganzen aufrollen. Die längste Seite quer legen.

Mit Nutella bestreichen, ein paar Schokotropfen darüber verteilen und dann eng nach oben zu einem dünnen Strang rollen.

Aus der Rolle dann kleine Stücke schneiden und auf das Backblech setzten. Ein paar Schokotropfen in die Oberfläche drücken.

Das ganze für ca 10-12 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen kurz auskühlen lassen und wer möchte bestreut das ganze noch mit Puderzucker 😊
Mehr anzeigen

 

Mickey Mouse Cookies 🐭

Mandel Hörnchen ( Gebäck)

Zutaten :...

400 gr Marzipan Rohmasse
200 gr Zucker
150 ml Milch
1/2 Päckchen Backpulver
200 gr Zartbitter Kuvertüre
100 gr Mehl
4 El Speisestärke
100 gr gehobelte Mandeln
1 El Orangenschale Abrieb

Zubereitung :

Den Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.

Marzipan klein hacken und zusammen mit dem Zucker und der Milch in der Küchenmaschine cremig schlagen. Das ganze geht natürlich auch mit dem Handmixer.

Orangenschale, Mehl, Backpulver und Speisestärke dazu geben und zu einer Masse mixen.

Die Masse lässt sich mit den Händen nicht formen deswegen benötigt Ihr einen Spritzbeutel mit einer großen runden Tülle.

Die Masse in den Spritztbeutel füllen und Halbmond Würste auf das Backblech spritzen. Spritzt sie ruihg etwas dicker. Die Hörnchen gehen aufjedefall im Ofen noch etwas auf und werden auch breiter so das daraus eine schöne Hörnchenform entsteht.
Lasst genug Platz zwischen den Hörnchen. Ich habe auf jedes Blech 9 Stück gespritzt. Auf die gespritzen Hörnchen die Mandelblättchen streuen und leicht andrücken.

Jedes Blech nacheinander für 10-12 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und erstmal gut auskühlen lassen. Ich würde Euch empfehlen erstmal alle Hörnchen zu backen und dann später weiter damit zu arbeiten.

Die Kuvertüre schmelzen lassen und die Hörnchenenden in die Kuvertüre tunken. Mit der restlichen Kuvertüre könnt Ihr die Mandel Hörnchen auch noch anders verzieren.

Sehr gut trockenen lassen, am besten einmal in den Kühlschrank stellen oder auch bei der Kälte einfach raus stellen. So werden sie auch richtig schön fest und stabil.

Ich habe aus der Masse ca 30 Stück herausbekommen. Luftdicht verpacken.

Bruchschokolade

Heute habe ich ein sehr schokoladiges und vorallem kreatives Rezept für Euch bei dem Ihr euch so richtig austoben könnt.

Bruchschokolade habe ich heute gemacht und zwar zum verschenken. Wirklich eine tolle Sache die man sich mit ganz vielen verschiedenen Zutaten zusammen stellen kann und dann auch verschenken kann. ...

Ich habe dafür hochwertige Schokolade genommen. Und zwar die von #Vivani. Da solltet Ihr auch nicht sparen denn ich finde das man für dieses Rezept auf jedenfall eine hochwertigere Schokolade nutzen sollte. Mit schmeckt die von Vivani wirklich sehr gut, sie lässt sich super verarbeiten und auch nach dem schmelzen bzw wenn sie getrocknet ist glänzt sie so schön 😊

Verzieren kann man mit allem möglichen. Ich habe ein paar mit Smarties und Bunten Streuseln gemacht, oder Nüsse, Trockenfrüchte und Müsli. Also für jeden was dabei.

Was Ihr dafür braucht ist dann noch so ein Mini Kastenform Blech. Ich habe das genommen weil es sich dort echt gut in Form bringen lässt und wie ich finde einfacher geht. Da müsst Ihr dann einfach die kleinen Formen nur mit Frischhaltefolie auslegen damit man das ganze auch problemlos heraus bekommt. Die Folie dann abziehen.

Eine andere Variante ist einfach ein Blech, mit Backpapier auslegen und dann die geschmolzene Schokolade darauf zu geben und zu verzieren. Wenn es dann trocken geworden ist mit einem Messer zuschneiden oder halt auseinander brechen 😊😊😊

Also einfach die Schokolade schmelzen lassen, in eine Form oder aufs Blech geben und dann nach Lust und Laune mit trockenen Zutaten verzieren. Trocknen lassen und dann ist es auch schon fertig 😊

Ich habe es dann noch in weihnachtliche Tütchen gepackt und werde sie verschenken 💝

Kokos Karamell Berge

Zutaten für ca 25 Stück:
400 gr Kokosraspeln
1 Dose Karamellcreme ( siehe Bild)

Wer möchte verziert die Berge dann noch mit Kuvertüre und Zuckerdeko

Zubereitung :

Den Ofen auf 160 Grad Ober Unter Hitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Kokosraspeln in eine große Schüssel geben. Die Karamellcreme ebenfalls dazu und alles so lange kneten bis daraus eine klebrigen und formbare Masse entstanden ist.

Aus dem Teig habe ich dann ca 1 El voll Kugeln geformt. Diese Kugel formt Ihr dann zu einem Kegel oder Berg. Achtet darauf das der Boden gerade ist so das sie stehen können und nicht umfallen.

Das ganze dann für ca 20-25 Minuten backen bis die Berge anfangen zu bräunen. Das kann ein wenig karamellisierten, also nicht wundern wenn z.B. Die Spitzen etwas dunkler werden.

Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und dann könnt Ihr sie natürlich noch verzieren. Ich würde sie dann Luftdicht verpacken damit sie auch weich und saftig von innen bleiben.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachbacken 😊

Walnuss Marzipan Stollenkonfekt

Zutaten für ca 25 Stück:

Teig:
250 gr Mehl
1/2 Würfel Hefe
1 El Zucker
60 ml Milch
50 gr Marzipan Rohmasse
50 gr Puderzucker
2 Tropen Rumaroma
50 gr gehackte Walnüsse
1/2 TL Zimt
1 TL Vanilleextrakt
100 gr weiche Butter

Außerdem:

100 gr geschmolzene Butter
Ca 1 Packung Puderzucker

Zubereitung :

Teig:

Marzipan in kleine Stücke reißen, mit Puderzucker und weicher Butter schaumig aufschlagen. Die Hefe und Zucker in lauwarmen Milch auflösen lassen. Mehl, Zimt, Vanilleextrakt, Rumaroma und die Hefemischung zu der Marzipanmasse geben und alles zu einem nicht mehr klebenden Hefeteig verarbeiten. Sollte der Teig noch zu klebrig sein einfach etwas mehr Mehl unterkneten. Zum Schluss die gehackten Walnüsse unterheben. Das ganze für 30 Minuten ruhen lassen. Wundert Euch nicht, dieser Teig wird nicht sehr groß aufgehen.

In der Zwischenzeit den Ofen auf 200 Grad Ober Unter Hitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Den Teig nach einer halben Stunde in zwei Teile schneiden und jeweils zu einer ca 25 cm langen Rolle formen und daraus 2 cm dicke Stücke schneiden und aufs Backblech setzen.

Für maximal 15 Minuten backen. Auch wenn sie noch etwas hell aussehen sind sie aber definitiv fertig.

Während des Backvorgangs den Puderzucker zur Hälfte erstmal in einen tiefen Teller geben, die Butter schmelzen und ein zweites Backblech mit Backpapier auslegen.

Nach dem backen müssen die Stollen sofort in die Butter getunkt werden und dann in Puderzucker von allen Seiten gewälzt werden. Diese legt ihr dann zum auskühlen auf das Backblech. Wechselt zwischendurch mal den Puderzucker denn durch die Butter wird er irgendwann nicht mehr so staubig sein und nicht so gut an den Stollen haften bleiben.

Das war's schon. Die Stollenkonfekte aufjedefall Luftdicht aufbewahren. Sie sollten eigentlich schon etwas länger halten was ich aber bezweifle da sie einfach zu gut schmecken 😊😊😊

Schoko Orangen Kipferl

Zutaten für ca 30 Stück:

150 gr Kokosmehl ...
100 gr Weizenmehl
1 Päckchen Vanillezucker
3 El Backkakao
150 gr weiche Butter
120 gr Zucker
1 gestrichenenen Tl Zimt
1 Fläschchen Orangen Aroma
1 El geriebene Orangenschale
Milch
2 Eigelb
200 gr Zartbitter Kuvertüre

Zubereitung :

Meine Kipferl habe ich mit Kokosmehl gemacht. Falls Ihr nur Weizenmehl nehmen wollt benötigt Ihr in dem Rezept nur 3-4 El Milch. Kokosmehl benötigt immer etwas mehr Flüssigkeit da es sehr viel Flüssigkeit aufnehmen kann.

Kokosmehl bekommt Ihr z.B. bei www.Tropicai-shop.com

Alle Zutaten bis auf die Kuvertüre in eine Schüssel geben und mit der Küchenmaschine oder auch den Händen zu einem Mürbeteig kneten. Mit Kokosmehl braucht Ihr ca 100 ml Milch, das kann aber auch variieren. Einfach immer Schluckweise Milch dazu schütten und das ganze zu einem glatten Teig kneten bis sich daraus Kugeln formen lassen und der Teig zusammen hält.

Den Ofen auf 189 Grad Ober/Unter Hitze vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.

Aus dem Teig Walnussgroße Kugeln formen, dann zu kleinen Rollen formen bei denen die beiden Enden etwas dünner bzw Spitzer werden. Das ganze dann wie die typische Kipferlform aufs Backblech legen.

Für 12 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und vollständig erkaltenassen. Backt jedes Blech am besten einzeln damit die Kekse gleichmäßig backen können.

Während das Gebäck abkühlt die Kuvertüre schmelzen und dann die Kipferl damit verzieren. Wie das ist Euch überlassen 😊

Natürlich könnt Ihr auch Vollmilch oder weiße Kuvertüre nehmen, ganz klassisch mit Puderzucker bestäuben oder auch einfach so lassen.
Mehr anzeigen

 

Tiramisu Kugeln

Zutaten :...

200 gr LöffelBiskuits
200 gr Mascarpone
2 TL Instant Kaffee
4 El Gekochtes heißes Wasser
4 El Puderzucker
1 El Vanillezucker
4 El Backkakao

Zubereitung :

Löffelbiskuits fein mahlen. Kaffeepulver in 2 El heißem Wasser auflösen und zu den fein gemahlenen Löffelbiskuits geben und vermengen bis sich alles zu einer leicht feuchten Masse verbunden hat.

Mascarpone, Vanillezucker und Puderzucker cremig schlagen und dann zu der Löffelbiskuitmasse geben. Alles miteinander verkneten bis sich alles miteinander verbunden hat. Der Teig sollte einen schönen Teig ergeben der sich ohne großartig zu kleben zu Kugeln formen lässt. Sollte es zu fest sein könnt Ihr Löffelweise etwas Milch unterkneten. Sollte es zu klebrig sein müsstest Ihr nochmals ein paar Löffelbiskuits fein mahlen und unterkneten.

Backkakao in einen tiefen Teller geben. Aus dem Teig erstmal kleine Kugeln formen (Tennisballgroß), und danach im Backkakao von allen Seiten wälzen.

Die Kugeln könnt Ihr dann in kleine Papierförmchen geben oder auch so auf einen Teller geben. Sie sollten innerhalb von 2-3 Tagen verzehrt werden und immer kühl, am besten in einer Tupperdose Luftdicht verschlossen, gelagert werden.

Wer kein Mascarpone nehmen will kann auch Frischkäse oder Quark verwenden.

😊

Mikrofon Star Cookies ⭐🎤

Ich habe daraus ca 40 Stück dieser Kekse heraus bekommen ( kleine Keks Ausstecher) .Wenn man größere Sterne macht bekommt man natürlich nicht so viele raus. 😊


Zutaten :.


400 gr Mehl
175 gr Zucker
250 gr Butter
1 El Vanille Paste oder Aroma
1 Ei
100 gr Speisestärke
2 Päckchen Vanille Pudding Pulver ( wer Schoko Kekse möchte nimmt einfsch Schoko Pudding Pulver und 1 El Backkakao)

Deko:
Schwarzer Fondant
weißer Fondant
Lavendel Fondant
Silber Glitzer


Zubereitung :

Butter schaumig schlagen, Ei dazu und eine Minute weiter schlagen. Den Zucker und die Vanillepaste dazu und so lange schlagen bis der Zucker sich aufgelöst hat.

Mehl, Speisestärke und Vanille Pudding Pulver dazu sieben und zu einem Mürbeteig kneten. Sollte der Teig zu klebrig sein etwas mehr Mehl dazu geben.

Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 1 Stunde kalt stellen. Nach einer Stunde ruhen Zeit den Teig in zwei Teilen. Die eine Hälfte wieder kühl stellen die andere Hälfte durchkneten, ca 1 cm dick ausrollen und ausstechen.

Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und nochmals 15 Minuten kühlen. Es ist wirklich ganz wichtig das die Kekse gut gekühlt sind bevor die gebacken werden denn sie müssen unbedingt ihre Form beibehalten.

Den Ofen auf 200 Grad Ober/Unter Hitze vorheizen und die gut durchgekühlten Kekse dann ca 10-12 Minuten ( je nach Größe ) backen. Die Kekse dürfen auf keinen Fall dunkel werden!

In der Zwischenzeit den anderen Keks Teig verarbeiten.

Nach dem backen die Kekse vollkommen erkalten lassen damit sie hart werden, nach dem backen sind sie noch relativ weich.

Dann können die Kekse dekoriert werden . Ich habe sie mit einem lavendel farbenden Fondant eingedeckt und diesen dann mit etwas Wasser an den Keks befestigt.

Für die kleinen Mikrofone müsst Ihr ein Stück des schwarzen Fondants Kegelförmig formen und oben an die breite Seite eine kleine runde weiße Kugel aus Fondant kleben. So sieht es aus vvie ein Mikrofon. Die Größe des Mikrofons müsst Ihr dann natürlich Eurem Keks anpassen „smile“-Emoticon Auf den eingedeckten Keks mit etwas Wasser kleben und mit essbarem Glitzer bestäuben.

PS: Denkt daran die Seite zu dekorieren die auf dem Backpapier lag denn die Seite sieht meistens nicht so schön aus und durch das dekorieren wird dieses natürlich verdeckt 😊

Keks am Stil 👗

Ich habe daraus ca 24 Stück dieser Kekse heraus bekommen ( Durchmesser ca 6-7 cm) . Wenn man kleinere macht bekommt man natürlich mehr raus. 😊

Zutaten :
400 gr Mehl
175 gr Zucker
250 gr Butter
1 El Vanille Paste oder Aroma
1 Ei
100 gr Speisestärke
2 Päckchen Vanille Pudding Pulver ( wer Schoko Kekse möchte nimmt einfsch Schoko Pudding Pulver und 1 El Backkakao)

Zubereitung :

Butter schaumig schlagen, Ei dazu und eine Minute weiter schlagen. Den Zucker und die Vanillepaste dazu und so lange schlagen bis der Zucker sich aufgelöst hat.

Mehl, Speisestärke und Vanille Pudding Pulver dazu sieben und zu einem Mürbeteig kneten. Sollte der Teig zu klebrig sein etwas mehr Mehl dazu geben.

Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 1 Stunde kalt stellen. Nach einer Stunde ruhen Zeit den Teig in zwei Teilen. Die eine Hälfte wieder kühl stellen die andere Hälfte durchkneten, ca 1 cm dick ausrollen und ausstechen. Wenn man sie auf den Spießen haben möchte, vorher die Spieße soweit reinschieben so das der Spieß den Keks später halten kann. Dann den Spieß wieder vorsichtig herausziehen. Nicht mit Spieß backen! Wollt Ihr sie ohne Stile backen müssen die Kekse nicht so dick ausgestochen werden.

Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und nochmals 15 Minuten kühlen. Es ist wirklich ganz wichtig das die Kekse gut gekühlt sind bevor die gebacken werden denn sie müssen unbedingt ihre Form beibehalten.

Den Ofen auf 200 Grad Ober/Unter Hitze vorheizen und die gut durchgekühlten Kekse dann ca 12 Minuten backen. Die Kekse dürfen auf keinen Fall dunkel werden!

In der Zwischenzeit den anderen Keks Teig verarbeiten.

Nach dem backen die Kekse vollkommen erkalten lassen damit sie hart werden, nach dem backen sind sie noch relativ weich.

Dann können die Kekse nach Wahl dekoriert werden und die Spieße wieder vorsichtig reingedreht werden. Ich habe z.B. einfach mit der selben Form Fondant ausgestochen und diesen dann mit etwas Wasser an den Keks befestigt. Dann habe ich noch mit einem Ausstecher Stempel das Kleid aus Fondant ausgestochen und ebenfalls darauf geklebt. Der Name und die Zahl sind gestempelt. Solche Formen, Ausstecher und Stempel gibt es ganz günstig bei Ebay oder auch Amazon zu bestellen. Zum Schluss kann man diese süßen Kekse dann auch noch in Zellophan Tüten einpacken und mit einem Bändchen verschließen.

PS: Denkt daran die Seite zu dekorieren die auf dem Backpapier lag denn die Seite sieht meistens nicht so schön aus und durch das dekorieren wird dieses natürlich verdeckt 😊

Baiser Kekse

Zutaten für ca 50 Stück:
4 Eiweiß
200 gr Zucker
Prise Salz

Wer möchte kann die Masse auch mit Lebensmittelfarbe einfärben oder auch weiß lassen.

Zubereitung :

Die Eiweiße in einer Küchenmaschine mit einer Prise Salz aufschlagen. In 2 Portionen ( á 100 gr) den Zucker dazu geben und alles zu einer Schneeweißen, festen Masse aufschlagen.

Das Aufschlagen kann schon mal 15 Minuten daher, dass ist aber überhaupt kein Problem 😊

Den Ofen auf 90 Grad Umluft vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.

Die Eiweißmasse könnt ihr nun in einen Spritztbeutel geben und auf dem Backblech schöne Formen spritzen.

Das ganze dann für ca. 45-60 Minuten im Ofen trocknen lassen. Aus dem Ofen nehmen, vollständig auskühlen lassen und Luftdicht verschließen. Mehr anzeigen


Orangen Kokos Kekse

Zutaten :

400 gr Mehl
2 große Eier
200 gr Speisestärke
400 gr Zucker
100 ml Öl
50 gr Butter
1 Päckchen Orangenschale Dr Oetker
1 Päckchen Backpulver
200 gr Kuvertüre
Kokosraspeln

Zubereitung :

Öl, Butter und Zucker schaumig schlagen, Eier und Orangenschale unterheben.

Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen. Nach und nach dazu geben und zu einem Teig kneten.

Der Teig wird eher etwas fester aber auch nicht zu trocken. Mit einem geeigneten Spritztbeutel und Tülle könnt Ihr die Kekse dann auch auf ein Backblech in Form spritzen. Ansonsten einfach in einen Gefrierbeutel geben, unten einen kleine Spitze abschneiden und runde Kreise oder lange Streifen spritzen. Dabei genug Platz dazwischen lassen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Umluft so lange backen bis die Kekse eine leichte bräune angenommen haben ( ca. 8-10 Minuten). Wahrscheinlich werdet Ihr 2-3 Bleche backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Die Kuvertüre schmelzen lassen, die Kekse darin tunken und in Kokos wälzen. Trocknen lassen und dann Luftdicht verschließen. Mehr anzeigen


Mini Apfel Hörnchen Kekse

Zutaten für 40 Stück:...

Teig
250 gr weiche Butter
1 El Naturjoghurt
80 gr Puderzucker
1 TL Backpulver
Ca 700 gr Mehl

Füllung:
3 geschälte & geraspelte Äpfel
200 gr Zucker
1 EL Zimt
3 El gehackte Walnüsse
Puderzucker

Zubereitung :

Geraspelte Äpfel mit Zucker und Zimt in einen Topf geben und anbraten lassen bis die Flüssigkeit verdunstet ist. Die Füllung darf auf keinen Fall zu wässrig sein. Zur Seite stellen und erkalten lassen.

Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und einen festen, nicht mehr klebenden Mürbeteig daraus kneten.

Den Teig in 5 gleich große Kugeln aufteilen.
Jede Kugel Kuchenteller rund ausrollen dabei die Arbeitsplatte gut mit Mehl bestäuben. Aus dem ausgerollten Teig mit einem Pizzamesser 8 Stücke schneiden ( so wie wenn ihr eine Pizza schneiden würdet).

Auf jedes Stück oben etwas von der Apfelfüllung geben und vorsichtig aufrollen und auf ein Backblech geben.

Das ganze bei 170 Grad Umluft backen bis die Kekse eine leichte bräune bekommen. Vollkommen erkalten lassen und mit reichlich Puderzucker bestäuben 😊
Mehr anzeigen


Mexikanische Zimtplätzchen

Zutaten für ca 20 Stück:

225 g Butter
60 g Puderzucker
1/2 TL Zimt
Prise Salz
1 TL Vanilleextrakt
200 g Mehl

Zum Wälzen:
1 TL Zimt
120 gr Puderzucker

Vanille Extrakt ---> http://www.mexato.de/de/gewurze/53-mexikanisches-vanille-extrakt-flussig-lol-tun-250-g.html?search_query=Vanille+&results=1

Zubereitung :

Den Backofen auf 170 Grad Ober/Unter Hitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

In einer Schüssel die weiche Butter und 60 gr Puderzucker schaumig schlagen. Vanilleextrakt unterrühren. Das Mehl, Salz und 1/2 TL Zimt vermischen und nach und nach unter die Buttermischung mischen bis ein fester Teig entsteht der sich formen lässt.

Walnussgroße Bällchen formen. Den restlichen 120 gr Puderzucker mit 1 TL Zimt gut miteinander vermischen und die Bällchen darin wälzen Und aufs Backblech setzen.

Ca. 15-20 Minuten backen, bis die Kekse Farbe angenommen haben. Danach vollkommen erkalten lassen.

Fertig! Und sooooo lecker 😋
Unbedingt ausprobieren

Hanuta selbstgemacht

Zutaten:

4 Waffel Blätter ( gibt es in russischen oder türkisches Läden)
200 gr gehackte Haselnüsse
100 gr gehackte Mandeln
200 gr Vollmilch Kuvertüre
100 gr Zartbitter Kuvertüre
250 gr Nougat
100 ml Milch


Zubereitung:

Gehackte Nüsse in einer Pfanne kurz anrösten.

Milch erwärmen, Zartbitter und Vollmilch Kuvertüre dazu geben und schmelzen lassen. Den Herd dabei auf niedrigste Stufe stellen. Nougat ebenfalls dazu geben und schmelzen lassen. Alles so lange rühren bis sich alles miteinander verbunden hat. Zum Schluss die gehackten Nüsse dazu und gut unterheben. Vom Herd nehmen.


Die Hanuta Masse hat bei mir für 2 Riesen Hanuta gereicht. Ein Waffel Blatt mit der Hälfte der Hanuta Füllung gleichmäßig bestreichen. Dabei habe ich die glatte Seite bestrichen. Das zweite Waffel Blatt als Deckel drauf setzen und gut andrücken. Mit den anderen zwei Waffel Blätter genauso vorgehen.

Die Riesen Hanuta erstmal kalt und fest werden lassen. Später könnt Ihr dann daraus kleine Hanuta Vierecke schneiden.


In einer Tupperdose aufbewahren. Die restlichen Waffelblätter luftdicht verpacken.

Und fertig sind sie leckeren selbstgemachten Hanuta :))


Vanillezucker selbstgemacht

Dazu möchte ich Euch eine ganz schnelle und einfache Zubereitung zeigen wie Ihr Vanillezucker selbst herstellen könnt.

Dazu braucht Ihr:
1 kg Zucker
1 Vanilleschoten ( z.B. aus dem Azafran Shop http://www.azafran.de/shop/Vanille:::5.html )
1 großes Glas mit Schraubverschluss für 1 Kg Zucker

Die Vanilleschote längst aufschneiden, das Vanillemark herauskratzen und mit dem Zucker gut vermengen.

Die ausgekratzte Vanilleschote längst in das Glas stellen und mit dem Zucker auffüllen.

Das ganze Ludtdicht verschließen und 2-3 Wochen ziehen lassen. Dann habt Ihr Euer eigenes Vanillezucker!

Übrigens könnt Ihr die Vanilleschote immer wieder benutzen. Einfach wieder mit Zucker auffüllen und ziehen lassen!

Eure Emi :)

Kleine Pokal Kekse

Mit Fondant eingedeckt und Puderzuckerguss dekoriert „smile“-Emoticon

Hab einen klassischen Mürbeteig für die Kekse verwendet. Gelben Fondant und Puderzucker mit etwas Milch glatt gerührt und blau gefärbt „smile“-Emoticon


Den Fondant solltet Ihr mit etwas Lebensmittel Kleber an die Kekse befestigen. PuderzuckerGuss sehr dickflüssig lassen damit er beim dekorieren nicht verläuft!

Verwendet habe ich diese Lebensmittelfarben:
http://online-biogarten.shopgate.com/item/383836

Ausstechform Pokal von Wilton
Fondant von FunCakes

Zutaten:

200 gr Kokosraspeln ( + 100 gr zum wälzen) ...
4 Eiweiß ( Größe M)
200 gr feinkörnigen Zucker
2 El geriebene Zitronenschale von Dr Oetker
2 Tropfen Vanille Aroma
Dulce de Leche Creme ( http://www.latinando.de/de/Suesswaren_und_Dessert_121_Dulce_de_Leche_ANDINO_250g )
100 gr Zartbitter Kuvertüre

Zubereitung:

Eiweiß sehr steif schlagen. Zucker, Vanille Aroma und geriebene Zitronenschale ebenfalls dazu geben und weiter auf höchster Stufe schlagen.

Die Kokosraspeln am besten mit einem Holzlöffel unterheben.
Die Masse dann in einen Spritzbeutel füllen und dafür eine mit offener großen runden Öffnung Tülle verwenden.

Auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech gleichgroße runde Kreise spritzen. Achtet darauf das sie alle die gleiche Größe haben und nicht zu dick werden.

Im vorgeheizten Backofen ( 150-160 Grad Ober/Unter Hitze) Ca 15-20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.

Nun geht's ans füllen: dafür braucht ihr jeweils 2 Makronen. Die flachen Seiten ( Boden) werden jeweils zusammengedrückt, vorher gebt Ihr aber etwas von der Dulce de Leche Creme in die Mitte einer Makrone und drückt die zweite dann drauf, fest andrücken so das etwas creme an den Seiten herausläuft und die Makronen auch zusammen halten. Den Rand dann in Kokos wälzen.

So habt Ihr dann Kokosmakronen Macarons
Mit geschmolzener Kuvertüre verzieren. :)

Mohn-Zitronen Cookies

Zutaten:
180 gr Butter ( Zimmertemperatur)
140 gr Zucker
1 Ei...
Saft einer halben Zitrone
1 Tl Zitronenschale
1 Päckchen Bourbon Vanille Aroma
300 gr Weizenmehl
30 gr Mohn gemahlen
Prise Salz
200 g Kuvertüre

Zubereitung:

Eine halbe Zitrone heiß abwaschen, davon 1 Tl Zitronenschale abreiben und anschließend den Saft auspressen.

In einer Schüssel Butter und Zucker schaumig schlagen. Ei dazu und nochmals aufschlagen.

Zitronensaft, Zitronenschale und das Vanille- Aroma unterrühren. Mehl, gemahlenen Mohn und Salz vermengen und unterrühren. Den Teig für mindestens 2 Stunden kühl stellen.

Den Backofen auf 170 Graf Umluft vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.

Mit den Händen oder einem Eisportionierer Kugeln auf die Backbleche setzen. Dabei immer einen Abstand zwischen den einzelnen Cookies setzen, die Cookies laufen noch etwas auseinander. Die Kugeln mit den Fingern etwas flach drücken.

Die Bleche nacheinander für ca10 Minuten auf mittleren Ofenschiene backen. Aus dem Ofen nehmen und auskuhlen lassen.

200 gr Kuvertüre schmelzen und jeweils die Hälfte der Cookies darin tauchen, wieder aufs Backblech legen und trocknen lassen.

Fertig :)

Nutella Neapolitaner-Waffeln Pralinen

Zutaten:

350 gr Nutella...
400 gr Neapolitaner Waffeln
200 gr gehackte Haselnüsse
400 gr dunkle Kuvertüre
200 gr weiße Kuvertüre

Zubereitung:

Neapolitaner Waffeln in einem Mixer fein hacken bzw mahlen. Nutella dazu und alles zu einer Masse verarbeiten.

Kleine Bällchen formen, in gehackten Haselnüsse wälzen, auf ein Backblech geben und für 2 Stunden kalt stellen. Das geht bei kaltem Wetter auch draußen.

Nach 2 Stunden die dunkle Kuvertüre schmelzen. Die Bällchen darin tunken, mit einer Gabel gut abtropfen lassen und zurück aufs Blech legen und nochmal 1-2 Stunden kalt stellen mit die Kuvertüre getrocknet ist.

Weiße Kuvertüre ebenfalls zum schmelzen bringen und die Pralinen damit verzieren.

Kühl aufbewahren.

Himmlisch lecker


Giraffen Cookies

Zutaten für Ca 20 Stück:

120 gr Puderzucker...
250 gr Mehl
Jeweils 1 Päckchen Kochpuddingpulver Vanille & Schoko
200 gr weiche Butter
1 Tl getriebene Zitroneschale

Zubereitung:

Alle Zutaten bis auf die Puddingpulver zu einem Teig kneten. Am besten mit den Händen.

2 El vom Teig Abnehmen & Schokopulver unterkneten. Sollte es zu pudrig werden einfach einmal die Hand nass machen mit der Ihr knetet.

Vanillepuddingpulver unter den anderen Teig kneten.

Ofen auf 160 Grad vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.

Aus dem hellen Teig Ca. 20 gleichgroße Kugeln formen, Walnussgross. Etwas flach drücken und aufs Backblech setzen.

Nun den dunkeln Teig in die linke Hand nehmen, zu einer Kugel formen und mit der rechten Hand ( Daumen & Zeigefinger) immer kleine Stücken von Teig drücken. So bekommt Ihr die flachen Musterstücke raus die Ihr dann versetzt auf den hellen Teig setzte. Macht es von beiden Seiten, sieht schöner aus

Bei Ober/Unter Hitze Ca 12-15 Minuten backen. Nicht dunkel werden lassen! Aus de Ofen nehmen & abkühlen lassen. Erst beim abkühlen werden die Cookies härter..

Zimt Stempel Kekse * Home Made *

Zutaten für Ca 20 Kekse:

250 gr Mehl...
3 Eigelbe
125 gr weiche Butter
2 Tl Zimt
100 gr Zucker

Zubereitung:

Alle Zutaten zügig zu einem Teig verarbeiten. Ca 30 Minuten im Kühlschrank kühlen.

Ofen auf 170 Grad Ober/Unter Hitze vorheizen.

Teig auf der arbeitsplatte ausrollen, dabei die arbeitsplatte mit Mehl bestäuben. Stempeln & ausstechen.

Ca 12 Minuten backen & danach vollkommen auskuhlen lassen


Kleine Knusperhäuschen aus Butterkeksen



Zutaten:

200 gr Butterkeksen...
200 gr Puderzucker + Wasser
Waffelröllchen
Schokotropfen
Kokosflocken
Gummibarchen
Bunte Zuckerstreusel Deko

Oder Ihr nehmt einfach das an Deko worauf Ihr Lust habt

Zubereitung:

Puderzucker mit 2 El Wasser zu einer sehr dickflüssig zähen Masse rühren. Dies dient Euch als kleber.

Jeweils 4- 5 Butterkekse aufeinander stapeln und zwischen jedem Keks einen klecks Puderzuckerkleber damit die Kekse zusammenbleiben. Andrücken und kurz warten.

Dann für das Dach jeweils 2 Butterkekse nehmen und auch die langen Seiten mit Kleber beschmieren und das Dach stellen, andrücken und kurz warten.

Jetzt könnt Ihr die Kanten des Hauses auch etwas mit Puderzuckerkleber bestreichen und nach Lust und Laune verzieren

In die Mitte des Hauses hab ich jeweils ein Waffelröllchen gelegt


M&M'S Choclates Chips Cookies

Zutaten:
300 gr Mehl
200 gr Zucker...
1 Päckchen Backpulver
2 Eier
200 gr weiche Butter
200 gr M&M'S
100 gr Schokotropfen

Zubereitung:

Den Ofen auf 170 Grad Ober/Unter Hitze vorheizen. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen und beiseite stellen.

Die weiche Butter Ca 2-3 Minuten mit dem Handrührgerät aufschlagen. Zucker und Eier dazu geben und nochmals 2-3 Minuten aufschlagen.

Backpulver & Mehl mischen und nach & nach zur Buttermasse geben und kurz unterrühren. Nicht zu lange rühren sonst werden die Cookies zu hart.

M&M'S & Schokotropfen dazu und mit einem Löffel unterheben.

Mit einem Eisportionierer Kugeln aufs Backbleche setzten. Damit sich der Teig besser vom Eisportionierer löst einfach vorher immer in Wasser tunken. Lasst genügend Platz zwischen den Cookies, da die Cookies sich noch sehr ausbreiten. Ich würde jeweils 3x3 Cookies auf die Bleche verteilen.

Wer keinen Eisportionierer hat nimmt einen El voll Teig und formt es mit den Händen rund.
Die Cookies mit einem Teelöffel leicht flach drücken und rund herum rund formen.

Bei 170 Grad, mittlere Schiene Ca 10-12 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und vollkommen erkalten lassen und erst dann vom Blech nehmen da sie nach dem backen noch sehr weich sind.

Am besten schmecken die Cookies am nächsten Tag wenn sie schön durchgezogen sind.

Orangen Zucker- Fenster Kekse

Zutaten:

Teig:...
250 gr Mehl
125 gr weiche Butter
1 Ei
85 gr Zucker
1/2 Päckchen Backpulver
1 El geriebene Orangenschale

Außerdem:
50 gr Zucker
Flüssige Lebensmittelfarbe nach Wahl

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Teig zu einem festen, nicht mehr klebenden Teig verarbeiten.

Den Ofen auf 180 Grad Ober/Unter Hitze vorheizen & zwei Backbleche vorbereiten.

Den Teig aurollen, mit gewünschten Ausstechform ausstechen und mit einer kleineren gleichen Form nochmals ausstechen. Die kleine ausgestochene Form legt Ihr auf den Rand der größeren Form.

Aufs Backblech legen und die Mitte der großen ausgestochenen Formen mit Zucker füllen und etwas Lebensmittelfarbe darauf geben.
Das ganze Ca 10 Minuten backen, nach dem backen die Kekse vorsichtig mit dem Backpapier vom Blech ziehen und erkalten lassen.




Caramel Honey Pops

Zutaten:

 

200 gr Honig Pops

50 gr Sonnenblumenkernen

50 gr Butter

30 Durchbeißer Karamell

 

Zubereitung:

 

Zunächst ein Backblech mit Backpapier auslegen.

 

Honig Pops mit Sonnenblumenkernen mischen. Durchbeißer aus der Verpackung lösen.

 

Diese Vorbereitungen solltet Ihr wirklich beachten denn sobald die Butter geschmolzen ist müsst ihr am Herd bleiben!

 

Butter in einem hohen Topf schmelzen, Durchbeißer dazu und ebenfalls schmelzen lassen.

 

Dann zügig die PopsMischung unterheben bis alles mit Karamell überzogen ist.

 

Arbeite zügig, stellt den Herd runter und gebt es dann alles auf das Backblech.

 

Alles gleichmäßig verteilen und Ca 1 cm dick lassen. Kalt werden lassen und in Stücke schneiden. Das ganze könnt Ihr dann auch in Muffinformchen geben

 

10 Minuten Sache und so eine Suchtgefahr!!!!

 

Bunte Kokospralinen

Zutaten:

 

1 Dose Milchmädchen

200 gr Kokosflocken + Plus 50 gr Kokosflocken zum wälzen

4 Lebensmittelfarben nach Wahl

 

Zubereitung:

 

Milchmädchen Creme zusammen mit 200 gr Kokosflocken zu einer Homogenen Masse verkneten, in vier gleich große Portionen teilen und mit Farbe einfärben.

 

Für eine Stunde kalt stellen, nach einer Stunde aus der Masse jeweils kleine Runde Kugeln formen, in Kokos wälzen und z.B. auf einer Etagere anrichten.

 

Kühl lagern. Wer möchte kann auch kleine Stiele oder Zahnstocher in die Pralinen stechen.

 

Zucker süß sehen die aus oder nicht? Da greifen die Gäste gerne zu

 

Zimtröllchen

Zutaten:

 

6 Eiweiß

 1 Prise Salz

 200 gr Zucker

 150 gr Mehl

 120 gr weiche Butter

 2 TL Zimt

 6 EL Sahne

 

Zubereitung:

  •  Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen
  • Zucker mit der weichen Butter cremig rühren, Mehl, Zimt und Sahne untermischen.
  • Steif geschlagene Eiweiß unterheben und alles vorsichtig miteinander vermengen.
  •  
  • Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und jeweils einen EL von der Masse Oval verstreichen. Ca 2 cm Breit und 6 Cm lang. Für 3-4 Minuten in den Ofen. Am besten steht man immer dabei, die Zimtröllchen dürfen nicht zu dunkel werden.
  •  
  • Backblech herausnehmen und auf dem Backblech sofort zu einer Rolle formen. Das muss alles ziemlich schnell gehen bevor der Teig aushärtet. Nach einer Minuten sind die Röllchen richtig schön knusprig! Bei der Menge bekommt Ihr ca 35-40 Röllchen hin.

 

Ich sag´s euch, innerhalb von 5 Minuten waren diese Dinger weg! ;)

 

Wünsche euch viel Spass beim nachbacken

Nutella Taler

Zutaten:

14 EL Mehl

2 Eier

1 TL Backpulver

3 EL Nutella

 

Zubereitung:

  • Alle Zutaten zu einem Teig verarbeiten.
  • Der Teig sollte nach dem zusammen kneten wie ein Mürbeteig aussehen.
  •  
  • Mit dieser Teigmenge habe ich ca 20 Taler raus bekommen.
  •  
  • Backofen auf 200 Grad stellen, Backblech mit Backpapier auslegen, aus dem Teig kleine Taler formen, wer will mit einem Zahnstocher verzieren und für ca. 12-14 Minuten bei 190 Grad backen.

 

Aus dem Backofen nehmen, kurz abkühlen lassen und das naschen kann los gehen :))

Schoko Crossies

Zutaten:

 

200 gr Cornflakes ungesüßt

200 gr Vollmilch Kuvertüre

200 gr Zartbitter Kuvertüre

6 El Krokant

4 El Rapsöl

 

Zubereitung:

 

Die Flakes etwas zerdrücken und mit dem Krokant in eine Schüssel geben.

 

In einem Topf 200 gr Vollmilch und 100 gr Zartbitter Kuvertüre mit 4 El Öle zum schmelzen bringen.

 

Geschmolzen Kuvertüre zu den Flakes geben und alles so lange umrühren bis die Flakes mit der Schokolade überzogen sind.

 

3 Blechen mit Backpapier auslegen und jeweils 1 TL große Schoko Crossies Häufchen aufs Backblech setzten. Achtet drauf das es Häufchen sind und die Flakes zusammenbleiben.

 

Das ganze am besten für 45 Minuten in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen ( bei der Hitze empfehlenswert! )

 

Restliche Zartbitter Kuvertüre schmelzen lassen und über die fest gewordenen Crossies verziehren ( streifen)

 

Nochmals im Kühlschrank trocknen lassen.

 

Später würde ich sie in eine großen Box legen und weiter kühl stellen. ..

 

Was eine Sucht♥

Mr. Tom Riegel selbst gemacht!

Zutaten:

150 gr Erdnüsse ungesalzen

150 gr Sesam

200 gr Zucker

 

Zubereitung:

Erdnusshälften und Sesam in einer Pfanne rösten.

 

In einer andren großen Pfanne den Zucker schmelzen lassen und karamellisieren. Erdnüsse und Sesam hinzufügen, zügig unterheben und auf ein vorbereitetes Backpapier Stück gießen etwas verteilen und ein zweites Stück Backpapier drauf legen. Mit einem Topf oder Schüssel beschweren und 10 Minuten auskühlen lassen.

 

Die Riegel sollten eine Höhe von Ca 1 cm haben.

 

Nach dem abkühlen das obere Backpapier vorsichtig abziehen und die Masse in kleine Riegel schneiden.

 

Fertig♥

Bounty-Kugeln

Zutaten:

340 ml Kondesmilch normale

1 Tasse Zucker

1 EL Speisestärke

100 gr Kuvertüre dunkel

100 gr Kuvertüre weiß

2 EL Öl

200 gr Kokosraspeln

100 gr gehackte Mandeln

 

Zubereitung:

 

  • Kondensmilch und Zucker in einem Topf zum kochen bringen. 3 EL von der Milchmischung in eine kleine Schale geben und mit der Speisestärke verrühren und anschließend in den Topf mitgeben.
  •  
  • Alles kurz aufkochen lassen bis es andickt. Sofort von der Kochstelle nehmen, in eine andere Schüssel gießen und die Kokosflocken dazu geben. Alles zu einer zähen Masse rühren bis man daraus Kugeln formen kann
  •  
  • Kurz stehen lassen.
  •  
  • In der Zwischenzeit, die Kuvertüren in eine Müslischale geben und das Öl dazu gießen. In der Mikrowelle kurz erwärmen bis es flüssig geworden ist und alles gut miteinander verrühren.
  •  
  • Aus dem Kokosteig Kugeln formen und in die Schokolade tauchen. Am besten macht Ihr euch zwischendurch die Hände nass, das geht besser zum Kugeln formen. Mit gehackten Mandeln bestreuen und trocknen lassen.

 

Tadaaaa euer eigenes Bounty! :)))