🍩Donuts 🍩

Zutaten für ca 25 Stück :

1 Würfel Hefe
150 ml lauwarme Milch
Ca 800 gr Mehl
3 Eier
3 Eigelb
75 gr Zucker
Mark 1 Vanilleschote
75 gr weiche Butter
1 Liter Pflanzenöl
200 gr weiße Kuvertüre
200 gr Zartbitter Kuvertüre
Zucker Streusel

Zubereitung :

Hefe in lauwarmer Milch auflösen.
Eier und Zucker schaumig schlagen. Mark einer Vanilleschote auskratzen und zu der Eiermasse geben. Von den 800 gr Mehl ca 700 gr ebenfalls zu der Eiermasse geben. Hefemischung und Butter auch noch dazu und alles zu einem nicht mehr klebenden Hefeteig verarbeiten. Wenn nötig mehr Mehl dazu falls der Teig noch zu klebrig ist. Ansonsten das restliche Mehl später zum arbeiten verwenden. Den Teig 1 Stunde gehen lassen.

Nach einer Stunde zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig Fingerdick ausrollen und runde Kreise ausstechen. Dafür könnt Ihr ein Glas nehmen. In der Mitte dann nochmals ein Loch ausstechen. Das geht zum Beispiel mit der Tülle oder nem Flaschendeckel. So den ganzen Teig verarbeiten bis er aufgebraucht ist. Die Donuts auf das Blech geben, mit einem sauberen Küchentuch abdecken und eine weitere halbe Stunde gehen lassen.

Das Öl in einem Topf erhitzen. Wenn das Öl heiß geworden ist auf niedrigste bis mittlere Stufe runter stellen. Lieber die Donuts langsam ausbacken, auf keinen Fall zu heiß da sie sonst von außen sofort dunkel werden und innen noch roh sind. 170 Grad ist die optimale Temperatur dafür. Goldbraun von beiden Seiten ausbacken, dabei mehrmals wenden.

Auf Küchenpapier gut abtropfen lassen. Die Kuvertüren schmelzen und die Donutsoberflächen darin tauchen und dann trockenen lassen. Wer möchte verziert sie noch mit bunten Zuckerstreusel, Schokotropfen oder lässt sie einfach so. Man kann sie auch lecker in Zimt Zucker wälzen oder mit Puderzucker bestreuen.

Fertig 😊😊😊

PS: je nach Größe kann die Stückzahl variieren. Meine hatten einen Standardgröße

Quarkbällchen

1 Liter Öl ( Pflanzlich) erhitzen.

500 gr Speisequark, 4 Eier, 150 gr Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker cremig schlagen.

500 gr Mehl und ein Päckchen Backpulver mischen und nach und nach zu der Quarkmasse heben.

Heiß geworden Öl auf niedrigste Stufe runter stellen. Aus dem Teig mit leicht angefeuchteten Händen Tennisballgroße Kugeln formen und ins Öl geben.

Langsam goldbraun ausbacken. Quarkbällchen drehen sich von selbst. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen, abtropfen lassen und in Zucker wälzen.

Habe daraus ca 50 Stück bekommen - lohnt sich auch- gehen so schnell weg 😊

Viel Spaß beim Feiern, naschen und glücklich sein 💖
Emi Mehr anzeigen

 

ZimtZucker Quark Apfel Brötchen

Zutaten für ca 15 Stück :...

250 gr Quark
250 gr Mehl
130 gr Zucker
120 ml Rapsöl
1 TL Zimt
1 Päckchen Backpulver
1 großen Apfel
4 Eigelb

Zum Wälzen :
100 gr Zucker
1 TL Zimt

Zubereitung :

Den Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Quark, Zucker, Öl, Eigelbe und Zimt miteinander verquirlen. Backpulver und Mehl dazu geben und zu einer Masse kneten. Wunder Euch nicht, der Teig ist etwas klebrig.

Den Apfel schälen, entkernen und in kleine Würfel Stücke schneiden. Unter den Teig kneten.

Aus dem Teig nun Pflaumengroße Bälle formen. Damit der Teig nicht so stark an den Händen klebt könnt Ihr eure Hände etwas mit Wasser befeuchten. Die Bällchen müssen auch nicht glatt und rund sein. Wenn Sie also ein paar Unebenheiten haben ist das sogar noch besser da dann der Zucker beim wälzen besser haften bleibt.

Die Brötchen ca 20 Minuten backen. Je nach Ofen kann es auch 5 Minuten länger oder kürzer backen.

Zimt und Zucker zum wälzen vermischen. Fertig gebackene Brötchen noch heiß im ZimtZuckergemisch von allen Seiten wälzen und aufs Backblech zurück legen und auskühlen lassen.

Die Brötchen sind wirklich mega fluffig und sehr weich. Durch die Apfelstücke auch sehr saftig. Ihr könnt sie nach dem backen auch einfrieren. Ansonsten abgekühlt in einer Luftdichten Dose verpacken damit sie 2-3 Tage frisch bleiben.

Gefüllte Brezel mit Hackfleisch

Zutaten für ca 40 Stück:

Teig:...
1 kg Mehl
2 Eiweiß
5 EL Natur Joghurt
4 EL Butter
200 ml Milch
2 TL Salz
4 EL Zucker
1 Würfel frische Hefe

Füllung:
500 gr Rinderhackfleisch
2 Zwiebeln
2 El fein gehackte glatte Petersilie
1 El Tomatenmark
Salz
Pfeffer
Kreuzkümmel gemahlen
Öl

Zum bestreichen und bestreuen:
Sesam
Schwarzkümmel
2 Eigelb
2 El Naturjoghurt

Zubereitung:

Als erstes bereitet Ihr die Füllung vor damit sie auch richtig kalt werden kann.
Zwiebeln fein hacken und in etwas Olivenöl andünsten. Gehacktes dazu und bröselig braten. Tomatenmark und Gewürze ebenfalls hinzufügen. Mit den Gewürzen könnt Ihr so würzen wie es Euch am besten schmeckt. Ganz zum Schluss die fein gehackte Petersilie unterheben. Die Füllung in eine Schüssel umfüllen und erkalten lassen.

Hefe und Zucker in lauwarmen Milch auflösen lassen. Mehl, Salz, flüssige Butter, 2 Eier und Joghurt in eine Schüssel geben. Milch Hefe mix dazugeben und alles zu einem glatten Teig kneten. Stellt Euch noch ein Glas Wasser dazu falls der Teig zu trocken ist einfach etwas Wasser unterarbeiten, ist er zu klebrig mehr Mehl unterkneten. 1 Std ruhen lassen.

Nach dem der Teig aufgegangen in 4 gleichgroße Kugeln formen. Jede Teigkugel sollte ca 5 mm dünn und am besten Rechteckig ausgerollten werden. Die Höhe sollte ca 12 cm beitragen. Die Breite so viel ausrollen bis Ihr eine Teigdicke von 5 mm habt. Dann daraus ca 8 cm dicke Streifen schneiden, mittig etwas von der Hackfleischmasse verteilen, dann sehr gut verschließen etwas rollen damit es zu einer gleichmäßige Wurst wird und dann zu einem Brezel formen. Bilderanleitungen dafür findet Ihr ganz einfach auf Google 😊

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit der Eier Joghurtmischung bestreichen ( Eigelb und Joghurt miteinander verquirlen). Mit Sesam und Schwarzkümmel bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad ca15 -25 Minuten Goldgelb backen. Die letzten 5 Minuten stelle ich den Ofen immer auf Umluft. Dabei immer ein Auge drauf werden damit sie nicht zu dunkel werden.

Nach dem backen aus dem Ofen nehmen, ein Küchentuch mit kaltem Wasser befeuchten und 5 Minuten über die Brezel legen. So bleiben sie schön weich.

Warm oder auch kalt servieren, am besten mit einem frischen Salat dazu 😊
Mehr anzeigen

 

Süße Apfeltaschen ( Gebäck)

Zutaten für 40 Stück:...

Teig
250 gr weiche Butter
3 gehäufte El Naturjoghurt
200 gr Puderzucker
1 Päckchen Backpulver
2 Eier
Ca 1 kg Mehl

Füllung:
3 geschälte & geraspelte Äpfel
200 gr Zucker
1 EL Zimt
3 El gehackte Walnüsse
Puderzucker

Zubereitung :

Geraspelte Äpfel mit Zucker und Zimt in einen Topf geben und anbraten lassen bis die Flüssigkeit verdunstet ist. Die Füllung darf auf keinen Fall zu wässrig sein. Zur Seite stellen und erkalten lassen.

Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und einen festen, nicht mehr klebenden Teig daraus kneten. Das Mehl solltet Ihr nach und nach unterarbeiten, es kann mehr oder weniger benötigt werden.

Den Teig in Pflaumengroße Kugeln teilen. Jede Kugel flach drücken bzw rund ausrollen, mit 1 TL Apfelfüllung füllen und verschließen. Das ganze dann Oval formen und aufs Backblech setzen.

Das ganze bei 170 Grad Umluft backen bis die Apfeltaschen eine leichte bräune bekommen. Vollkommen erkalten lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Die Apfeltaschen haben eher eine leicht knusprige Keks Konsistenz 😊

Dill Schafskäse Gebäck

Zutaten für ca 40 Stück :

650 gr Mehl...
250 ml Pflanzenöl
250gr + einen EL Naturjoghurt
1 Päckchen Backpulver
1 TL Salz
1 TL Zucker
200 gr Schafskäse
2 El fein gehackten Dill ( wer kein Dill mag nimmt einfach Glatte Petersilie oder Schnittlauch)
2 Eier
Schwarzkümmel
Sesam

Zubereitung :

Den Ofen auf 180 Grad Ober/Unter Hitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Mehl, Salz, Zucker und Backpulver in eine Schüssel geben. Alles gut miteinander vermischen.

Öl, Naturjoghurt, 1 ganzes Ei, 1 Eiklar ( das Eigelb zur Seite legen) Schafskäse fein zerbröselt und Dill dazu und alles zu einem Teig verkneten.

Nun kleine Pflaumengroße Kugeln formen und mit etwas Abstand aufs Backblech setzen. Vielleicht benötigt Ihr auch zwei Bleche. Ihr könnt auch gerne größere Kugeln formen, dass ist das Euch überlassen.

1 EL Joghurt und das Eigelb vermischen und das Gebäck damit bestreichen, mit Sesam und Schwarzkümmel bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen Gold braun backen. Bei mir waren es ca 20 Minuten. Bei größeren Kugeln kann es schon mal 30 Minuten dauern.

Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und dann sind sie auch schon bereit zum servieren.

Ausprobieren 😊

Marmeladen Buchteln mit Vanillesauce und Mohn

Zutaten für 9 Buchteln:

250 gr Mehl
1/2 Würfel Hefe
50 gr Zucker
50 gr Butter ( Zimmertemperatur )
100 ml Milch
1 Ei
Prise Salz
1 Glas Marmelade ( Beeren )

Außerdem:
1 gehäuften EL Zucker
1/2 TL Zimt
1 gehäuften EL Butter
Mohn gemahlen
Vanillesauce zum aufkochen von Dr Oetker

Zubereitung:

Hefe und Zucker in 50 ml lauwarme Milch auflösen. Mehl, 50 gr weiche Butter restliche Milch, Prise Salz und Ei in eine Küchenmaschine geben und mit den Knethaken schon einmal grob vermischen. Hefemischung langsam dazu geben und alles zu einem geschmeidigen nicht mehr klebenden Hefeteig kneten. Sollte der Teig noch kleben etwas Mehl dazu geben. Abgedeckt ca 45 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit könnt Ihr schon mal die Vanillesauce vorbereiten und erkalten lassen.

Eine kleine Auflaufform mit Butter ausfetten. Nach dem der Teig aufgegangen ist, kurz durchkneten und in 9 gleichgroße Kugeln teilen. Jede Kugel flach drücken, mit ca 1 TL Marmelade füllen, verschließen und zu einer Kugel formen. Alle gefüllten Kugeln nebeneinander in die Form legen.

1 EL gehäufte Butter schmelzen und die Kugeln damit bestreichen. Zimt/Zucker mischen und darüber streuen, weitere 20 Minuten gehen lassen.

Den Ofen auf 200 Grad Ober/Unter Hitze vorheizen und die Buchteln auf der untersten Schiene des Backofens ca 25-30 Minuten backen.

Nach dem backen aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen, mit Vanillesauce begießen und Mohn bestreuen .


Gefüllte Rosen Milchbrötchen

Zutaten:

 

Teig: 1 KG Mehl 2Eier 5 EL Natur Joghurt 4 EL Butter 200 ml Milch 2 TL Salz 4 EL Zucker 1 Würfel frische Hefe

 

Füllung:

 

1/2 Bund glatte Petersilie

200 gr Schafskäse

 

Außerdem:

2 Eigelb

Sesam & Schwarzkümmel

 

Zubereitung:

Teig:

Hefe, Zucker in lauwarmen Milch auflösen lassen. Mehl, Salz, flüssige Butter, 2 Eier und Joghurt in eine Schüssel geben. Milch Hefe mix dazugeben und alles zu einem weichen, nicht mehr klebenden Teig kneten. Ca 1 Stunde ruhen lassen.

 

Peterslie fein hacken, Schafskäse fein zerbröseln und gut miteinander vermischen.

 

Nach dem der Teig aufgegangen ist nochmals durchkneten, pflaumengroße Kugeln teilen und dann nach Bildanleitung Formen und füllen. Kugel flach drücken und etwas ausbreiten, vier Schnitte an den Seiten einschneiden, Füllung in die Mitte setzten, und immer die beiden entgegengesetzten Seiten nach innen einschlagen un andrücken. Beim letzten einschlagen die Teigenden gut zusammendrücken und unter den Boden setzen.

 

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzten, mit Eigelb bestreichen & mit Sesam/schwarzkümmel bestreuen.

 

Bei 190 Grad Ca 20-25 Minuten backen.

 

Goldbraun gebacken aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und genießen

Pogaca- türkische Milchbrötchen Natur

Zutaten für Ca 80 Stück

 

Teig: 1 KG Mehl 2Eier 5 EL Natur Joghurt 4 EL Butter 200 ml Milch 2 TL Salz 4 EL Zucker 1 Würfel frische Hefe

 

Zum bestreichen und bestreuen:

Sesam & 2 Eigelb

 

Zubereitung:

 

Hefe, Zucker in lauwarmen Milch auflösen lassen. Mehl, Salz, flüssige Butter, 2 Eier und Joghurt in eine Schüssel geben. Milch Hefe mix dazugeben und alles zu einem weichen, nicht mehr klebenden Teig kneten. In etwas größere Walnuss Kugeln formen, auf ein Backblech setzten und Ca 1 Stunde ruhen lassen.

 

Nach dem die Kugeln aufgegangen sind mit Eigekb bestreichen & Sesam bestreuen.

 

Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad ca 20 Minuten Goldgelb backen. Dabei immer ein Auge drauf werden damit die Pogaca nicht zu dunkel werden. ( Ambesten jedes Blech einzeln backen)

 

Nach dem backen aus dem Ofen nehmen, ein Küchentuch mit kaltem Wasser befeuchten und Ca 5 Minuten über die Pogaca legen. So bleiben sie schön weich :))

Pogaca Blümchen

Zutaten:

 

Teig:

1 KG Mehl

2Eier

5 EL Natur Joghurt

4 EL Butter

200 ml Milch

2 TL Salz

4 EL Zucker

1 Würfel frische Hefe

 

Füllung:

500 gr Schafskäse

1/2 Bund fein gehackte glatte Petersilie

 

Zum bestreichen und bestreuen:

Schwarzkümmel

2 Eigelb

 

Zubereitung:

Hefe, Zucker in lauwarmen Milch auflösen lassen.

Mehl, Salz, flüssige Butter, 2 Eier und Joghurt in eine Schüssel geben. Milch Hefe mix dazugeben und alles zu einem glatten Teig kneten. 1 Std ruhen lassen.

 

Schafskäse zerbröseln und feingehackte Petersilie untermischen.

Zu Seite stellen.

Nach dem der Teig aufgegangen ist in gleich große Kugeln formen ( Pflaumen groß ).

 

Nach Bildanleitung ausrollen, füllen und formen: Kugel etwas flach drücken, 1 TL Käsemischung drauf, Kugel wieder schließen, etwas flach drücken, mit einem Messer einschneiden und dann die Einschnitte einmal alle nach links oder rechts halb eindrehen.

 

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen ( bereitet lieber 2 Bleche vor! ) und mit Eigelb bestreichen und in die Mitte etwas Schwarzkümmel streuen.

 

Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad ca 20 Minuten Goldgelb backen. Dabei immer ein Auge drauf werden damit die Pogaca nicht zu dunkel werden.

 

Nach dem backen aus dem Ofen nehmen, ein Küchentuch nass machen und 10 Minuten über die Pogaca legen.

So bleiben sie schön weich :))

 

Herzhafter Schnecken Kuchen

 

Zutaten:

 

Teig:

500 gr Mehl

1 Eier

2 EL Natur Joghurt

2 EL Butter

100 ml Milch

1 TL Salz

2 EL Zucker

1/2 Würfel frische Hefe

 

Füllung:

300 gr Schafskäse

4 EL fein gehackte glatte Petersilie

 

Zum bestreichen und bestreuen:

Sesam

Schwarzkümmel

1 Eigelb

 

Zubereitung:

  • Hefe, Zucker in lauwarmen Milch auflösen lassen.
  •  
  • Mehl, Salz, flüssige Butter, Ei und Joghurt in eine Schüssel geben. Milch Hefe mix dazugeben und alles zu einem glatten Teig kneten. 1 Std ruhen lassen.
  • Schafskäse zerbröseln und feingehackte Petersilie untermischen.
  • Zu Seite stellen.
  • Nach dem der Teig aufgegangen ist nochmals durchkneten, in 3 gleichgroße Stücke teilen.
  • Jedes Stück dünn zu einem Rechteck ausrollen, längste Seite unten mit 100 Gramm Käsemischung füllen und dünn nach oben zusammenrollen. Alles gut verschließen, gleichmäßig zu einer Rolle formen.
  • Die anderen zwei Teigstücke genauso verarbeiten.
  • Ein rundes oder eckiges Backblech mit Öl bepinseln, mittig anfangen die Teigrollen zu einer Schnecke zu rollen, die nächsten Teigrollen ansetzten bis der Teig aufgebraucht ist.
  • Mit Eigelb bestreichen. Etwas Sesam und Schwarzkümmel mischen und darüber streuen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca 30-35 Minuten Goldbraun backen.
  • Dabei immer ein Auge drauf werden damit die Pogaca nicht zu dunkel werden.

 

Am besten auf einen großen Kuchenteller legen und daraus einfach Kuchenstücke schneiden und servieren :))

Fladenbrot- Stangen

Zutaten:

 

300 gr Mehl Typ 550

60 ml Wasser

30ml Milch

1/2 Würfel Hefe

1 EL Butter

1EL Öl

1 Ei

1 TL Salz

1/2 TL ZUcker

Schwarzkümmel und Sesam zum bestreuen

 

Zubereitung:

 

Milch, Wasser, Salz, Zucker , flüssige Butter und Öl mit Hefe vermischen. Das Mehl nach und nach einarbeiten und zu einem weichen, nicht mehr klebenden Teig kneten.

 

Sollte der Teig noch zu klebrig sein einfach etwas mehr Mehl einarbeiten, wenn er zu bröselig ist etwas Wasser nachschütten.

 

Aus dem Teig Pflaumengroße Kugeln teilen, auf eine Bemehlte Arbeitsfläche legen und zugedeckt Ca 45 Minuten gehen lassen.

 

Ofen auf 220 Grad vorheizen.

 

Nach dem die Kugeln aufgegangen sind nach Bildanleitung oval ausrollen, dann aufrollen und auf das Backblech setzten. Zum Schluss mit einem Messer einschneiden.

 

Ei verquirlen und auf die Fladenbrot- Stangen streichen. Ich nehme gerne das ganze Ei, da es mit dem Eiweiß für mich noch viel besser schmeckt! Könnt aber auch gerne nur das Eigelb nehmen. Mit Schwarzkümmel und Sesam bestreuen und bei 170 Grad ca 15 Minuten backen lassen. Die Stangen sollten nicht zu dunkel und zu hart werden.

 

Mal was anderes Perfekt zum Dippe und Snacken♥

Klee- Blatt Brötchen gefüllt mit Schafskäse

 

Zutaten:

Teig:

1 KG Mehl

2 Eier

5 EL Natur Joghurt

4 EL Butter

200 ml Milch

2 TL Salz

4 EL Zucker

1 Würfel frische Hefe

 

Füllung:

500 gr Schafskäse

 

Zum bestreichen und bestreuen:

Sesam

Schwarzkümmel

1-2 Eigelb

 

Zubereitung:

Hefe, Zucker in lauwarmen Milch auflösen lassen.

Mehl, Salz, flüssige Butter, 2 Eier und Joghurt in eine Schüssel geben. Milch Hefe mix dazugeben und alles zu einem glatten Teig kneten. 1 Std ruhen lassen.

 

Schafskäse zerbröseln.

Zu Seite stellen.

 

Nach dem der Teig aufgegangen st nochmals durchkneten, in gleich große Kugeln formen, ca. á 50 gramm.

 

Nach Bildanleitung formen und füllen.

Die Kugel etwas flach drücken, 1 TL Käse drauf, Kugel Teig wieder verschließen, nochmals etwas flach drücken und mit dem Messer 4 mal einschneiden, dabei nicht ganz in der Mitte durchschneiden.

 

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen ( bereitet lieber 2 Bleche vor! ) und mit Eigelb bestreichen. Etwas Sesam und Schwarzkümmel mischen und darüber streuen.

 

Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad Ober/Unter Hitze ca 20 Minuten Goldgelb backen.

Dabei immer ein Auge drauf werden damit die Pogaca nicht zu dunkel werden.

 

Nach dem backen aus dem Ofen nehmen, ein Küchentuch nass machen und 10 Minuten über die Klee- Blatt Brötchen legen.

 

So bleiben sie schön weich :))

 

Sehen optisch toll aus oder? Aus Hefeteig kann man wirklich sehr viel machen und alleine die verschiedensten Formen können einem schon einen riesen Appetit bereiten

 

Hefekranz ( Emi´s Sonnenblume )

Zutaten:

Teig:

400 gr Mehl

1/2 Würfel Hefe

2 EL Naturjoghurt

2 EL Rapsöl

100 ml warme Milch

1 TL Salz

1 1/2 EL Zucker

1 Ei

 

Füllung:

150 gr Schafskäse

1 EL Schwarzkümmel

Paprikapulver edelsüß

Rapsöl zum bestreichen

 

Zum bestreichen:

1 Eigelb

2 EL Sesam

1 EL Schwarzkümmel

 

Zubereitung:

  •  Teig:
  • Alle Zutaten zu einem geschmeidigen nicht mehr all zu klebenden Hefeteig verarbeiten.
  • 1 Stunde ruhen lassen.
  •  
  • Nach einer Stunde sollte der Teig aufgegangen sein, nochmals durchkneten, Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und Rund ausrollen.
  • Für den Hefekranz solltet Ihr ein großes rundes Backblech nehmen.
  •  
  • Das Blech mit Backpapier auslegen und den großen ausgerollten runden Teig darauf legen. Mit einem Pizzamesser den überschüssigen Teig abtrennen aber nicht weg schmeissen.
  •  
  • An der Bildanleitung könnt Ihr sehen wie Ihr den Teig zurechtschneiden und füllen müsst.
  •  
  • Bevor Ihr mit dem bearbeiten des Teiges anfangt den kompletten runden Teig mit Rapsöl bestreichen.
  •  
  • Mit dem restlichen Teig macht Ihr  eine große Runde Kugel und legt sie in die Mitte des Teiges.
  •  
  • Nach dem Ihr alle Schritte fertig habt mit Eigelb bestreichen und mit Sesam und Schwarzkümmel bestreuen.
  •  
  • Bei 160 Grad ca. 20-25 Minuten backen.
  • Damit der Kranz nicht zu dunkel wird einfach mit Alufolie belegen.

 

So ist er perfekt und so schmeckt er mir am besten!

 Viel SPass beim nachmachen :))