Gulasch nach Emis Art

Zutaten :

100 gr Rinderschinken Pastirma ( gibt es beim Türken)
500 gr Gulasch vom Rind
1 große rote Paprika
1 große Zwiebel
1 Schale frische Champignons
1 gehäuften El Tomatenmark
1 Liter Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
Paprikapulver edelsüß
1 El Zucker
2 El fein gehackte glatte Petersilie
Olivenöl
Stück Butter

Zubereitung:

Zunächst die Zwiebel, Paprika, Schinken und das Fleisch klein schneiden. Ich schneiden das Rinderfleisch auch in schöne kleine Stücke da ich es angenehmer zu essen finde.

Den Boden eines großes Topf mit Olivenöl bedecken. Die Zwiebeln darin anbraten, Schinken, Rindfleisch dazu und kurz scharf von allen Seiten mit anbraten. Die Paprikastücke ebenfalls mit anbraten. Dann gebe ich das Tomatenmark und die geputzten geviertelten Champignons mit dazu und braten es ebenfalls kurz mit an.

Das ganze würzt Ihr nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver edelsüß. 1 El Zucker ebenfalls dazu. Mit Gemüsebrühe ablöschen und wenn nötig zusätzlich noch so viel Wasser dazugeben bis alles 2 Fingerbreit mit Flüssigkeit bedeckt ist.

Einmal aufkochen lassen, den Deckel schließen, Herd auf niedrigste Stufe runter stellen ( aber so das es noch leicht köchelt) und ca 2 Stunden köcheln lassen. Gelegentlich umrühren und wenn nötig Wasser nachgießen. Das ganze sollte nach 2 Stunden eine schöne nicht zu wässrige Konsistenz ergeben.

Nach ca 2 Stunden sollte das Fleisch schön zart sein, die Sauce eine schöne Farbe und Konsistenz haben und fantastisch schmecken 😊 Wenn nötig nochmals nachwürzen. Ganz zum Schluss die glatte Petersilie und ein Stück Butter unterheben.

Dazu habe ich Kartoffelpürree serviert. Ihr könnt aber auch jede andere Beilage dazu servieren. Am besten schmeckt das Gulasch am nächsten Tag, schön durchgezogen.

Lasst es Euch schmecken 😘

Joghurthähnchen Paprika Topf

Zutaten :...

3 große Hähnchenschenkel
2 rote Paprika
2 große Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 kleine Dose gehackte Tomaten
200 gr Naturjoghurt ( hohem Fettgehalt)
1 gehäuften El Tomatenmark
3 El Mehl
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Paprikapulver edelsüß
Kreuzkümmel gemahlen
Minze getrocknet
300 ml Gemüsebrühe

Zubereitung :

Hähnchenschenkel waschen, abtupfen und in zwei Teile schneiden. Aus 1 TL Salz, Kreuzkümmel,1 El Paprikapulver edelsüß, Schuss Olivenöl, gepresste Knoblauchzehen und Wasser eine Paste anrühren. Die Hähnchenstücke damit einreiben und 2 Stunden ziehen lassen.

In einem großen Topf die marinierten Hähnchenstücke von beiden Seiten scharf anbraten bis sie eine schöne Farbe angenommen haben. Herausnehmen.
In dem gleichen Topf Mundgerechte Paprikastücke und Zwiebelspalten andünsten. Hähnchenstücke wieder dazu geben und mit 300 ml Brühe ablöschen.

Bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel 30 Minuten köcheln lassen.

Joghurt, Tomatenmark, gehackte Tomaten, Mehl, 1 TL Minze Salz und Pfeffer zu einer cremigen Sauce rühren. Mit dem Salz und Pfeffer könnt ihr nach Geschmack würzen.

Nach 30 Minuten die Joghurtmischung mit in den Topf geben, alles gut umrühren und weitere 15 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss nochmals abschmecken und wenn nötig nachwürzen.

Am besten passen dazu leckere Kartoffelspalten aus dem Ofen die Ihr einfach mit Salz und Pfeffer gewürzt und Olivenöl beträufelt backt.

Genau das richtige bei diesem Regenwetter 😊
Mehr anzeigen

 

Gefüllte Zucchini Schiffchen mit Hackfleisch

Zutaten :

3 Mittelgroße Zucchini ...
250 gr gehacktes vom Rind
1 große Zwiebel
1 rote Paprika
1 Tube Tomatenmark
Olivenöl
1/2 Bund glatte Perersilie
1 Becher Schmand
100 gr geriebenen Käse
Salz
Pfeffer
Kreuzkümmel gemahlen
Paprikapulver edelsüß
Olivenöl

Zubereitung :

Zwiebel und Paprika klein hacken und ich Olivenöl andünsten. Das Hackfleisch dazu geben und bröselig braten. Mit den Gewürzen abschmecken. Da geht am besten nach eurem Geschmack. 1/2 Tube Tomatenmark dazu und mitbraten lassen. 100 ml Wasser dazu und alles miteinander vermengen so das es eine schöne saftige Hackfleischmasse ergibt. Den Herd ausstellen und die fein gehackte Petersilie unterheben.

Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Eine Auflaufform bereit stellen.

Zucchini 10 Minuten in Salzwasser wässern. Danach längst halbieren und mit einem kleinen Löffel das Fleisch vorsichtig herauskratzen. Die Zucchini Schiffchen salzen und dann 100 gr vom Schmand cremig rühren und das innere der Zucchini damit bestreichen. Die Zucchini Hälften in die Auflaufform geben.

Die Zucchini Schiffchen mit der Hackfleischmasse füllen, restlichen Schmand Kleksweise darüber verteilen und mit Käse bestreuen.

Aus dem restlichen Tomatenmark eine Sauce aus 100 ml Wasser, einen Schuss Olivenöl und etwas Salz und Pfeffer anrühren. Auf den Boden der Auflaufform schütten.

Das ganze packt Ihr dann für 20-30 Minuten in den Ofen. Die Zucchini sollten weich werden aber auch nicht zu weich da sie sonst schnell auseinander fallen.

Heiß servieren. Dazu passt Reis, Kartoffeln oder auch Nudeln. Ich esse es gerne so mit Naturjoghurt oder einem frischen Salat dazu 😊

Hackbällchen in Pilz Tomaten Sahne Sauce

Zutaten für 4 Personen :

500 gr Rinderhackfleisch ...
200 gr frische Champignons
1 rote Paprika
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
100 gr Tomatenmark
200 ml Schlagsahne
1 kleine Dose gehackte Tomaten
1/2 Bund glatte Perersilie
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Paprikapulver edelsüß
1 Ei
3 El Paniermehl
Mehl
Geriebenen Käse
500 gr Nudeln nach Wahl

Zubereitung :

Hackfleisch mit etwas Salz, Pfeffer, Paniermehl und Ei zu einer Masse kneten. Ein Blech mit Mehl bestäuben. Aus dem Hackfleisch kleine runde Bällchen formen und auf das Blech geben. Versucht die Bällchen wirklich klein zu formen denn das passt besser zu den Nudeln und ist dann auch einfacher zu essen da alles auf eine Gabel passt. Aus der Masse habe ich ca 50 kleine Bällchen bekommen.

Die Pilze vierteln, Zwiebel und Knoblauch hacken und die Paprika ebenfalls klein hacken.

In einen hohen Topf reichlich Olivenöl geben und zunächst die Bällchen von beiden Seiten anbraten. Herausnehmen. In dem gleichen Topf dann zuerst die Zwiebel andünsten, Knoblauch dazu, dann die Paprika mit anbraten und zum Schluss die Pilze dazu geben. Alles solange braten bis die Pilze etwas eingefallen sind.

Die Hackbällchen dann wieder dazu geben, Dose Tomaten, Tomatenmark aufgelöst in 250 ml Wasser und die Schlagsahne ebenfalls mit in den Topf geben. Alles sehr gut durchrühren, aufkochen lassen mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

Den Herd auf mittlere Stufe stellen und das ganze für 10 Minuten köcheln lassen. Dann den Herd ausstellen, die gehackte Petersilie unterheben und ausköcheln lassen.

Dazu könnt Ihr dann Nudeln nach Wahl kochen. Beides auf einen Teller anrichten und geriebenen Käse darüber streuen.

Guten Appetit 🍴

Grüne Bohnen Hackfleischtopf mit Schafskäse ( Low Carb)

Zutaten für 4 Personen:

500 gr Rinderhackfleisch ...
2 Karotten fein geraspelt
2 Zwiebeln fein gehackt
1 Dose grüne Schnittbohnen
1/2 Tube Tomatenmark
500 ml passierte Tomaten
2 El fein gehackte glatte Petersilie
100 gr Schafskäse
Salz
Pfeffer
Kreuzkümmel gemahlen
Paprikapulver edelsüß
Olivenöl

Zubereitung :

Zwiebeln in einem hohen Topf mit reichlich Olivenöl andünsten, fein geraspelte Karotten dazu geben und mitbraten. Hackfleisch ebenfalls dazu und krümelig braten. Zum Schluss das Tomatenmark dazu und so lange braten lassen bis es sich mit den restlichen Zutaten verbunden hat.

Passierte Tomaten und 200 ml Wasser dazu geben. Salz und restliche Gewürze ( nach Geschmack) dazu geben, Deckel schließen und bei mittlere Hitze 20-25 Minuten köcheln lassen. Zwischendurch umrühren.

Ganz zum Schluss die Schnittbohnen und Petersilie unterheben, Herd ausstellen, Deckel schließen und ausköcheln lassen. Danach nochmal gut umrühren und wenn nötig nachwürzen.

Auf einen Teller anrichten und etwas Schafskäse drüber bröseln.

Dazu könnt Ihr natürlich leckere Beilagen servieren oder wie ich es als ein Low Carb Gericht genießen 😊
Mehr anzeigen

 

Grundrezept für rohen Hackfleisch Belag/ Füllung

Dieses Grundrezept für rohen Hackfleisch Belag/ Füllung eignet sich für Lahmacun, Pide ( Schiffchen) und Sigara Börek sowie gefüllte Paprika/ Zucchini ( Dolma) . Wenn Ihr eines dieser Gerichte mit Hackfleisch machen wollt solltet Ihr das Hackfleisch auch unbedingt roh verarbeiten bis es gebacken/gekocht wird.

Der Teig bei diesen Gerichten ist sehr dünn und nicht geschlossen, so kann das Hackfleisch im Ofen auch schön durchgebraten werden. Bei den Sigara Börek empfehle ich Euch es auch roh zu verarbeiten da es auf dünnem Yufka bestrichen wird und dann in sehr heißem Fett ausgebacken wird.

Grundrezept roher Hackfleischbelag

Hackfleischmasse:

1 kg Rindergehacktes
2 Tl Salz
1 TL Pfeffer
1 TL Kreuzkümmel gemahlen
1 El Paprikapulver edelsüß
1 Tl Sumak
100 gr Tomatenmark
50 gr Paprikamark
1 kleine Dose gehackte Tomaten
2 große Fleischtomaten
2 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
2 grüne Spitzpaprika
1/2 Bund glatte Petersilie

Zubereitung :

Wichtig ist es das es Rindergehacktes oder ein Gemisch aus Rinder und Lammgehacktes ist. Ebenfalls ist es wichtig das Ihr das Fleisch bitte 2 mal durch den Wolf drehen lasst. Beim türkischen Metzger/ Schlachter wird das automatisch so gemacht. Abgepacktes Fleisch im Supermarkt ist dagegen nicht 2 mal durch den Wolf gedreht und an der Theke einfach nett Fragen ob es möglich wäre :)

Das Fleisch in eine große Schüssel geben. Alle Gewürze, Mark, gehackte Dose Tomaten uns das restliche Gemüse dazu geben.

Das Gemüse bitte sehr fein hacken, am besten in einem Mixer. Die Zwiebeln und Knoblauch bitte reiben und nicht hacken.
Fein gehackte Petersilie ebenfalls dazu geben.

Nun alles miteinander verkneten. Das macht Ihr ruihg 10 Minuten bis alle Zutaten sich miteinander verbunden haben. Nehmt Euch dafür bitte die Zeit- umso besser sieht später das Ergebnis z.B. bei den Lahmacuns ( türkischen Hackpizza) aus :)

Die Hackfleischmasse bereite ich immer einen Abend vorher vor damit es die Nacht über schon durchziehen kann.

Für diese Mengenangaben bekommt Ihr ca 30 große Lahmacun raus. Für weniger rechnet einfach die Zutaten runter.

Für eine Packung Yufka für Sigara Börek reichen 250 gr Hackfleisch. Für 20 Pide Schiffchen müsstet Ihr mit 500-750 gr Hackfleisch auskommen.

Wenn Ihr am Ende zu viel Hackfleischmasse übrig habt friert diese Mischung einfach ein- aber das geht nur mit frischen Hackfleisch von der Theke das Ihr am Vortag gekauft habt. Hackfleisch das bereits aufgetaut wurde solltet Ihr dann auch aufbrauchen.

Hähnchengeschnetzeltes Piri Piri mit Mozzarella

Zutaten für 2-3 Personen :


4 Hähnchenbrustfilets
2 rote Zwiebeln
2 Kugeln Mozzarella
2 El fein gehackte glatte Petersilie

Marinade:

100 gr geschmolzene Butter
1 El Paprikapulver edelsüß
1/2 TL Chilipulver
Salz
Pfeffer


Zubereitung :

Den Ofen auf 200 Grad Ober /Unter Hitze vorheizen.

Hähnchenbrustfilets abwaschen, trocken tupfen und in kleine Stücke schneiden. In eine Auflaufform geben. Rote Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Mit zum Hähnchen geben. Die Mozzarella Kugeln ebenfalls klein würfeln und in die Form geben. Alles mit Salz und Pfeffer würzen.

Butter schmelzen, Paprikapulver und Chilli dazu und auflösen lassen. Die Butter Paprika Marinade nun über das Hähnchengeschnetzeltes geben und alles gut miteinander vermengen.

Die Auflaufform in den Ofen geben und ca 30 Minuten backen lassen. Je nach Ofenstärke kann die Backzeit kürzer oder länger sein.

Fertig gebacken aus dem Ofen nehmen und mit frisch gehackter Petersilie bestreuen.

Dazu passt ein leckerer frischer Salat und somit ein Low Carb Gericht. Aber auch Ofenkartoffeln, Pommes, Reis oder Nudeln passen super dazu 😊

Tomaten Hähnchen Topf mit grünen Bohnen ( Low Carb)

Zutaten für 4 Personen:

4 Hähnchenschenkel ...
1 rote Paprika
1/2 Stangen Porree
3 Karotten
400 gr grüne Brechbohnen
2 El Tomatenmark
1 große Zwiebel
1 große Dose gehackte Tomaten
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Kreuzkümmel gemahlen
TK Petersilie gehackt
Getrocknete Minze

Zubereitung :

Zwiebel fein hacken, Hähnchenschenkel abwaschen, trocken tupfen und halbieren. Zusammen mit den Zwiebeln und Olivenöl in einem hohen Topf scharf anbraten.

Paprika, Karotten und Porree in nicht zu kleine Stücke schneiden. Mit in den Topf geben und anbraten. Wenn alles schön angebraten ist das Tomatenmark, die gehackten Tomaten und so viel Wasser dazu bis alles bedeckt ist. Das ganze bei mittlerer Hitze ca 30-45 Minuten köcheln lassen. Zwischendurch mal umrühren.

Nach ca 30 Minuten je nach Geschmack mit den Gewürzen abschmecken. Die Brechbohnen dazu geben, alles gut vermengen und weiter 15-20 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.

Nochmals abschmecken, Petersilie unterheben ( je nach Geschmack), Herd ausstellen und ausköcheln lassen.

Das ganze heiß servieren und frische Minze darüber streuen.

Ich esse es so. Ihr könnt aber gerne eine Beilage nach Wahl dazu servieren 😊
Mehr anzeigen


Gefüllte Auberginentäschchen & gefüllte Paprikahälfen mit Hackfleisch

Zutaten für 6 Personen :

6 mittelgroße Auberginen...
8 Paprikaschoten ( rot, grün oder beides)
1 kg Rindergehacktes
3 El Tomatenmark
1 kleine Dose gehackte Tomaten
2 große Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
1/2 Bund fein gehackte glatte Petersilie
Salz
Pfeffer
Kreuzkümmel gemahlen
Paprikapulver Edelsüß
Olivenöl

Zubereitung:

Aus jeder Aubergine 6 Scheiben scheiden. Mit kaltem Salzwasser bedecken & stehen lassen.

Hackfleischfüllung:

Zwiebel & Knoblauch klein hacken und in Olivenöl andünsten, 2 Paprikaschoten ebenfalls fein hacken und dazu geben. Hackfleisch dazu, krümelig braten, 2 El Tomatenmark und Dose gehackte Tomaten dazu und alles gut miteinander vermischen. Nach Geschmack mit den oben aufgelisteten Gewürzen abschmecken. Zum Schluss den halben Bund gehackte Petersilie unterheben und zur Seite stellen.

Gewässerten Auberginen abschütten, trocken tupfen und mit Olivenöl einreiben. Ich grillen meine Auberginen auf einem Pizzastein weich. Ihr könnt das aber auch in einer Pfanne machen. Dazu braucht Ihr aber viel mehr Öl. Die restlichen Paprikaschoten halbieren, entkernen und ebenfalls weich grillen oder braten.

Wenn Ihr alles vorbereitet habt um die Auberginentaschen und Paprikahälften zu füllen den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Zum füllen der Auberginentaschen nehmt Ihr eine kleine Kaffetasse, legt diese mit 3 Auberginenstreifen aus, achtet darauf das der Boden bedeckt ist. 1 El der Hackfleischmasse in die Mitte der Tasse geben und die überstehende Auberginenstreifen überlappen bzw zu einem Päckchen legen.
Vorsicht stürzen und auf ein rundes Blech legen. Die Paprikahälften könnt Ihr mittig aufs Blech legen und ebenfalls mit 1 El Hackmasse füllen. Zum Schluss sollten es 12 Auberginentaschen und 12 Paprikahälften sein die Ihr dicht aneinander aufs Backblech gelegt habt.

Wenn noch Hackfleischmasse übrig ist könnt Ihr es einfach mit auf dem Blech verteilen. Aus 1 gehäuften El Tomatenmark und 200 ml Wasser und etwas Salz eine Tomatensauce anrühren und darüber gießen.

Bei 200 Grad Ca. 25-30 Minuten im Ofen lassen, heiß servieren und mit frischen Petersilienblätter dekorieren.

Ihr könnt es so Essen, ein bisschen Quark Dip dazu oder auch Reis oder Ofen- Kartoffeln als Beilage servieren.

I love it 😍

Patatesli Köfte - Kartoffel Hackfleisch Frikadellen

Zutaten :

5 große Kartoffeln ...
250 gr Hackfleisch
1 Zwiebel
2 EL gehackte Petersilie
2 TL Salz
1 TL Pfeffer
1 TL scharfes Paprikapulver
1 Ei
2 El Paniermehl
500 ml Pflanzenöl

Zubereitung :

Kartoffeln schälen und reiben. Das gleiche auch mit der Zwiebel. Alles in eine Schüssel geben, das Hackfleisch, Ei, Petersilie, Gewürze und das Paniermehl ebenfalls mit in die Schüssel geben.

Alles zu einer Masse kneten. Die Zutaten müssen sich alle miteinander verbunden haben. Ruihg 10 Minuten lang gut durchkneten.

Das Öl in einem kleinen Topf erhitzen. Aus der Masse kleine Leibchen formen und dann im heißen Öl bei mittlerer Stufe goldbraun ausbacken.

Abtropfen lassen, warm oder kalt servieren 😊

Gebratene Auberginen, Spitzpaprika, Köfte und Tomaten dazu

Ein genaues Rezept kann ich Euch heute nicht geben aber ich versuche es euch zu beschreiben 😊

Auberginen und Spitzpaprika werden in dünne Scheiben bzw Streifen geschnitten und weich frittiert und gesalzen.

Aus dem Hackfleisch werden kleine Frikadellen geformt und ebenfalls kurz angebraten ( da könnt Ihr z.B eurer Standard Rezept für Frikadellen nehmen )

Wir machen es z.B so das wir aus 500 gr Hackfleisch Frikadellen formen und die anderen 500 gr mit Zwiebeln und Knoblauch bröselig anbraten und dann mit den gehackten Tomaten und Tomatenmark vermischen. Diese Hackfleischsauce verteilen wir dann auf das Blech über das Gemüse und den Frikadellen .

Alles wird auf ein großen Rundes Blech gegeben. Dazu kommen gehackte Tomaten und Tomatenmark ( was miteinander verrührt wird) mit aufs Blech. Die Tomaten werden in Scheiben geschnitten und darüber gelegt.

Gewürz ist alles mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Paprikapulver und etwas Chilli.

Mit ein wenig kochendem Wasser aufgegossen und dann schön für 30-40 Minuten im Ofen gebacken.

Zum Schluss mit gehackter glatter Petersilie bestreuen. Dazu Reis, Pommes oder auch Nudeln als Beilage serviern.

Frisches Brot, Joghurt und Ayran dazu.

Himmlisch 😋

Hackbällchen in Mozzarella Soße

Zutaten:...
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 rote Paprika
2 große Fleischtomaten
1/2 Tube Tomatenmark
Salz
Pfeffer
2 Kugeln Mozarella
1 Becher Sahne
1/2 Bund glatte Petersilie
2 EL Olivenöl
Würfel Gemüsebrühe
500 gr Hackfleisch

Zubereitung:

Hackfleisch mit Salz und Peffer würzen und zu kleinen Mini Bällchen formen. In einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten und dann herausnehmen und Zur Seite stellen.

Für die Sauce:
Einen kleinen Topf mit Wasser zum kochen bringen und die Fleischtomaten hineingeben bis die Haut platzt und sich lösen lässt. Heraus nehmen und abkühlen lassen.

Zwiebeln, Knoblauch und Paprika würfeln und in der selben Pfanne wo ihr die Bällchen gebraten habt anbraten. Tomaten häuten, klein hacken und dazu geben. Alles für 5 Minuten scharf anbraten.

200 ml Wasser mit 1/2 Tube Tomatenmark vermischen und zu dem Gemüse in die Pfanne geben. Den Würfel Gemüsebrühe dazu geben und auflösen lassen. Zum Schluss den Mozzarella dazu geben schmelzen lassen. Alles für 5 Minuten köcheln lassen.

Jetzt solltet Ihr alles aus der Pfanne in einen großen Topf geben, einen Pürier Stab nehmen und alles schön pürieren. Becher Sahne dazugeben, nochmals aufkochen lassen und nach Geschmack würzen.Wenn euch die Soße noch zu dickflüssig ist einfach etwas Wasser dazugeben, sollte sie zu flüssig sein einen EL Speisestärke mit 2 EL Wasser anrühren und dazugeben und andicken lassen.

Zum Schluss die den halben Bund Glatte Petersilie fein hacken und untermischen und die Hackbällchen ebenfalls unterheben.

Dazu könnt Ihr Beilagen wie Nudeln, Reis oder auch Kartoffeln servieren

Hähnchenbrust mexikanischer Art


Zutaten für 2 Personen:

2 Stück Hähnchenbrust Filet
Jeweils 1/2 rote & grüne Paprika
2 Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
Olivenöl
Saft 1/2 Limette
1 Glas Salsa Dip http://www.mexato.de/…/37-salsa-dip-no-picante-mild-la-cost…
1 TL grüne gewürfelte Jalapenos http://www.mexato.de/…/11-jalapenos-picados-wurfel-la-coste…
1 gehäuften El Tomatenmark
Salz
Pfeffer
Kreuzkümmel gemahlen
1 EL Butter
1 TL Paprikapulver
Nachos http://www.mexato.de/…/83-maismehl-nacho-tortilla-chips-res…
Frischen gehackten Schnittlauch


Zubereitung :

Hähnchenbrust waschen, abtupfen und in ca 2 cm dicke Stücke schneiden . Habe aus Einer BruSt 4 Stücke geschnitten . Mit Salz, Pfeffer & Kreuzkümmel würzen. Knoblauchzehen fein hacken und zum Fleisch geben. Mit Olivenöl bedecken und Limettensaft dazu pressen. Kurz ziehen lassen.

Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Paprika in Streifen schneiden . Beides in einer Pfanne mit Öl anbraten.


Den Ofen auf 200 Grad Ober /Unter Hitze vorheizen .

Salsa und Tomatenmark mit 100 ml Wasser verrühren, zum Fertig gebratenem Gemüse geben, unterheben und dann alles in eine Auflaufform geben.


Das Fleisch nun in der Pfanne von beiden Seiten scharf anbraten bis es Farbe angenommen hat, das restliche Öl von der marinade ruhig mit in die Pfanne geben. Mit in die Auflaufform geben.

Dann die Butter und das Paprikapulver in der Pfanne kurz verrühren und über das Fleisch geben.

Bei 200 Grad Ca 20 Minuten backen lassen.


Aus dem Ofen nehmen , mit Schnittlauch bestreuen und servieren.

Ich habe ein paar Nachos dazu gereicht. Ihr könnt aber auch Reis oder Butter Nudeln dazu reichen.

Ist übrigens auch ein tolles low carb Gericht

Probiert es aus! Es ist so wahnsinnig lecker


Cola Cajun Huhn

Zutaten:

10 Hähnchenkeulen...
8 El Sojasauce
Rapsöl
2 gehäuften El Cajun Gewürzmischung ( http://www.foodiva.de/epages/61229762.mobile/de_DE/… )
2 Flasche Bionade Cola
2 Tl Honig
Etwas Wasser
1 große Zwiebel
1 Bund Schnittlauch


Zubereitung:

Hähnchenkeulen abwaschen & trocken tupfen.

Marinade:
Sojasauce, 6 El Rapsöl, Honig, Cujan Gewürz und Ca 4-5 El kaltes Wasser mit dem Schneebesen verrühren und die Hähnchenkeulen darin für Ca 30 Minuten marinieren.

Zwiebel fein würfeln und in einem hohen Topf mit etwas Öl anbraten. Marinierte Hähnchenkeulen und 4-5 El der marinade mit in den Topf geben und die Keulen von beiden Seiten gut anbraten bis sie Farbe angenommen haben.

Bionade Cola dazu, aufkochen lassen, den Herd auf mittlere Stufe stellen und so lange köcheln lassen bis die Flüssigkeit eingedickt ist. Zwischendurch immer mal umrühren.

Zum Schluss fein gehackte Schnittlauchröllchen unterheben, Herd ausstellen und anrichten.
Dazu habe ich einfach frisches Baguette gereicht zum tunken für die Sauce .

Ihr müsst das ausprobieren! Das ist wirklich ein sehr sehr leckeres Hähnchengericht und genau für die geeignet die gerne eine süße Note im Essen mögen :)


Gefüllte Auberginentäschchen mit Hackfleisch

Zutaten für 5-6 Taschen:

3 mittelgroße Auberginen
300 gr Rindergehacktes
1 El Tomatenmark
1 kleine Dose gehackte Tomaten
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
3 El fein gehackte glatte Petersilie
Salz
Pfeffer
Kreuzkümmel gemahlen
Paprikapulver edelsüß
500 ml Rapsöl
2 El Butter

Zubereitung:

Auberginen streifig schälen und längst in dünne Scheiben schneiden. Sie sollten nicht dicker als einen halben Cm sein. Mit kaltem Salzwasser bedecken & stehen lassen.

Hackfleischfüllung:

Zwiebel & Knoblauch klein hacken & mit Butter andünsten, Hackfleisch dazu, krümelig braten, Tomatenmark und Dose gehackte Tomaten dazu und alles gut miteinander vermischen. Nach Geschmack mit den oben aufgelisteten Gewürzen abschmecken. Zum Schluss 2 El gehackte Petersilie unterheben und zur Seite stellen.

Das Rapsöl un einem hohen Topf erhitzen. Auberginen trocken trupfen und im heißen Fett von beiden Seiten weich braten. Sie sollen nur weich werden, bitte nicht kross anbraten lassen oder zu dunkel werden lassen. Auf Zewa Papier abtropfen lassen, auf einen Teller legen, leicht salzen , mit Rapsöl beträufeln und abkühlen lassen. So alle Auberginenscheiben weiter verarbeiten.

Wenn Ihr alles vorbereitet habt um dir Taschen zu füllen den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Zum füllen nehmt Ihr eine kleine Kaffetasse, legt diese mit 4 Auberginenstreifen aus, achtet darauf das der Boden bedeckt ist. 1 El der Hackfleischmasse in die Mitte der Tasse geben und die überstehende Auberginenstreifen überlappen bzw zu einem Päckchen legen.
Vorsicht stürzen und in eine Auflaufform geben.

Wenn Eure Taschen fertig in der Form liegen das restliche Hackfleisch einfach drum herum in die Auflaufform verteilen.

Bei 200 Grad Ca. 15 Minuten im Ofen lassen,, heiß servieren und mit frischer gehackter Petersilie bestreuen.

Ihr könnt es so Essen, ein bisschen Quark Dip dazu oder auch Reis oder Ofen- Kartoffeln als Beilgae servieren.

I love it

Spiegelei Hackfleischpfanne

Zutaten für 1 Person:...

100 gramm Rindergehacktes
2 Eier
1/2 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 El gehackte glatte Petersilie
1 selbst Schnittlauchröllchen
1 Tomate
Salz
Pfeffer
1/2 El Tomatenmark

Zubereitung:
Zwiebel & Knoblauch fein hacken und zusammen mit dem Hackfleisch in etwas Olivenöl anbraten.

Tomate & Petersilie fein hacken und unterheben.
Tomatenmark dazu, nochmals kurz durchbraten und dann salzen & pfeffern.

Dann macht Ihr in der Pfanne zwei kleine stellen frei vom Hackfleisch wo ihr dann die zwei Eier rein gebt, einen Deckel auf die Pfanne, Herd runter stellen und die Eier stocken lassen.

Zum Schluss Schnittlauchröllchen drüber streuen und heiß genießen
Ich esse es gerne mit einem Schälchen Naturjoghurt

Gefüllter orientalischer Hackbraten mit Zucchini & Auberginen Gemüse

Zutaten für 2-3 Personen:
...
1 kg Rindergehacktes
2 gehäufte El Naturjoghurt
2 El feinen Bulgur
2 Auberginen
2 Zucchinis
1 mittelgroße ZWiebel
3 Knovlauchzehen
4 El fein gehackte glatte Petersilie
2 EL Schnittlauchröllchen
200 gr Fetakäse
Rapsöl
2 Eier
3 Tl Salz
1 gehäuten TL Pfeffer &Kreuzkümmel

Zubereitung:

Den Bulgur mit heißem Wasser bedecken und 10 Minuten quellen lassen.

Die ZWiebel, Knoblauchzehen & Petersilie sehr fein hacken. Das Hackfleisch in eine große Schüssel geben, das gehacktes Gemüse, GeWürze, 2 Eier, Naturjoghurt und den Bulgur dazu geben und alles verkneten. Knetet ruhig 10 Minuten lang bis sich alle Zutaten miteinander verbunden haben.

Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Den Boden einer Auflaufform/ Blech oder Bräter mit Rapsöl bedecken.

Das Hackfleischgemisch auf die Arbeitsplatte legen, flach drücken so das Ihr in die Mitte den zerbröselten Feta drauf legen könnt. Das ganze mit dem Hackfleisch umhüllen und zu einem Laib formen.
Das ganze nun auf mittlerer Schiene für ca 45 Minuten in den Ofen schieben, am besten mit Alufolie abdecken denn es spritz sehr und Wird Euch sonst zu dunkel.

In der Zwischenzeit Auberginen & Zucchini teileise schälen, in Scheiben schneiden & in einem großen Topf/ Pfanne mit reichlich Öl anbraten bis das Gemüse Weich geWorden ist. aus dem Fett nehmen und auf ZeWapapier abtropfen lassen und mit Salz Würzen.

Nach ca 45 Minuten den Hackbraten aus dem Ofen nehmen, das Zucchini & Auberginengemüse neben dem Hackbraten verteilen und das ganze nochmals 20-25 Minuten ohne Alufolie im Ofen braten lassen. Wenn das Gemüse & der Braten eine schöne bräunliche Farbe angenommen haben aus dem Ofen nehmen, mit Schnittlauchröllchen bestreuen & servieren.

Beilagen nach Wahl Ich bräuchte keine dazu, das Gemüse reicht mir, ein leckeren Knoblauchjoghurtdipp dazu und fertig Mit Brot kann man dann die leckere Sauce dippen, Ihr könnt aber auch gerne noch eine braten Sauce dazu machen.

Voll lecker !!! Mir schmeckt´s :))

Lammkotelettes in Tomatensauce mit Brechbohnen

Zutaten:

 

6 Lammkotelettes

1 kleine Dose gehackte Tomaten

2 El Tomatenmark

1 große Dose Brechbohnen

1 Zwiebel

2 KnoblauchZehen

1 El Butter

OlivenÖl

Salz

Pfeffer

Gemahlenen Kreuzkümmel

Paprikapulver Edelsüß

Getrocknete Minze

1/2 Bund Schnittlauch

 

Zubereitung:

 

Die Lammkotelettes abwaschen & trocken tupfen. Jedes Kotelette in zwei Teile schneiden.

 

Zwiebel in Würfel schneiden. Knoblauchzehen in dünne Scheiben schneiden. Beides in einem hohen Topf mit reichlich Olivenöl andünsten. Lammkotelettes dazu und von beiden Seiten scharf anbraten.

 

Gehackte Tomaten & Tomatenmark ebenfalls in den Topf geben und Ca 300 ml Wasser unterrühren. Einmal aufkochen lassen, Hitze reduzieren & Ca 45 Minuten bei leicht offenem Deckel köcheln lassen. Gelegentlich umrühren & eventuell etwas Wasser nachgießen.

 

Nach 45 Minuten je nach Geschmack mit den Gewürzen würzen, Butter und Brechbohnen dazu, alles gut umrühren und nochmals 20 Minuten köcheln lassen. Nochmals probieren und wenn nötig nachwürzen.

 

Auf einem Teller anrichten & mit Schnittlauchröllchen garnieren.

 

Dazu passen alle möglichen Beilagen. Etwas Naturjoghurt & frisches Brot dazu reichen oder einfach pur Essen

Bulgur Köfte-Bulgur Frikadellen

Zutaten:

 

1 kg Rindergehacktes

250 gr Bulgur fein

2 Spitzpaprika grün

2 El Tomatenmark

1 kleine Dose ganze Tomaten

1/2 Bund glatte Perersilie

2 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

Salz

Pfeffer

Blattpaprika

Paprikapulver edelsüß

Kreuzkùmmel gemahlen

2 El weiche Butter

Öl zum braten

 

Zubereitung:

 

BULGUR mit kochendem Wasser übergießen & Quellen lassen.

 

Das Gemüse in einer Küchenmaschine fein hacken. Dose Tomaten, Butter und Tomatenmark dazu und unter mixen

 

Das Hackfleisch in eine große Schüssel geben und würzen ( 3 Tl Salz, jeweils 1 Tl der restlichen Gewürze). Das gehackte GemüseGemisch unterkneten & dem aufgequollenen Bulgur ebenfalls. Das ganze sollte hier jetzt schön lange durchkneten bis sich alles miteinander verbunden hat.

 

Nun zu Frikadellen Formen und in einer Pfanne mit Öl ( Ca. 200 ML) von beiden Seiten gar braten.

 

Auf einen Teller servieren & warm oder kalt servieren

Spitzpaprika im Hackfleischmantel

Zutaten:

 

4 große oder 6 kleine Spitzpaprika ( grün)

500 gr Rindergehacktes

4 EL feinen Bulgur

1 Zwiebel

1/2 Bund glatte Petersilie

Salz

Pfeffer

Kreuzkümmel gemahlen

3 EL Butter

 

Zubereitung:

 

Zunächst die Spitzpaprika abwaschen, trocken tupfen und mit 1 EL Butter kurz von allen Seiten anbraten bis sie etwas Farbe angenommen haben. Bitte nicht zu lange braten, sie sollten nicht zu weich sein. Aus der Pfanne nehmen, auf einen Teller legen und mit etwas Salz würzen.

 

Hackfleisch in eine Schüssel geben. Mit Salz, Pfeffer und gemahlenem Kreuzkümmel würzen. Zwiebel schälen und zu dem Hackfleisch fein rasplen. So bleibt das Hackfleisch schön saftig. Damit es außerdem schön fluffig bleibt gebt Ihr 4 EL feinen Bulgur dazu den Ihr vorher kurz mit etwas heißen Wasser aufquellen lassen habt. Das ganze Hackfleisch Gemisch gut durchkneten und zum Schluss ganz fein gehackte glatte Petersilie unterkneten.

 

Ihr könnt die Spitzpaprika im Hackfleischmantel grillen oder auch in einer Grillpfanne braten.

 

Das Hackfleisch in 4 oder 6 gleichgroße Kugeln teilen ( je nach dem ob Ihr 4 größere oder 6 kleinere Spitzpaprika nehmt ).

 

Hackfleischkugel auf der Arbeitplatte etwas ausbereiten, Spitzpaprika in die Mitte legen und dann alles vorsichtig und behutsam um die Spitzpaprika drücken. Dabei nehmt Ihr dann am besten alles in die Hand und formt und drückt alles gut zusammen.

 

2 EL Butter in einer Grillpfanne erhitzen und bei mittlerer Stufe von beiden Seiten gleichmäßig anbraten.

 

Solltet Ihr es auf dem Grill machen einfach die Butter vorher schmelzen und wärend des grillen von beiden Seiten mit Butter bestreichen.

 

Aus der Pfanne oder von Grill nehmen und heiß servieren.

 

Dazu passt Reis, Kartoffelsalat, Fladenbrot, diverse Dipps oder einfach pur!

 

Was ganz tolles♥

Rindfleisch-Topf mit grünen Schnittbohnen und Pastirma

Zutaten:

 

400 gr Rindergulasch

100 gr Pastrima ( türkischer Rinderschinken )

400 gr grüne Schnittbohnen

1 große Zwiebel

1/2 Bund Schnittlauch

2 Stangen Lauchzwiebeln

2 Knoblauchzehen

2 El Tomatenmark

4 große Tomaten aus der Dose und den Saft

Salz

Pfeffer

Kreuzkümmel ( gemahlen )

Paprikapulver süß

Olivenöl

 

Zubereitung:

Pastrima, Zwiebel und Knoblauch fein hacken und mit etwas Olivenöl in einem großen hohen Topf anbraten. Das Rindfleisch in wirklich kleine Stücke schneiden, mit ihn den Topf geben und scharf anbraten.

 

Dosentomaten hacken und mit dem Tomatenmark und dem Saft der Dosentomaten ebenfalls mit in den Topf geben und kurz mit braten.

 

Als nächstes so viel Wasser dazu schütten ds alles bedeckt ist , 2 TL Salz, 1 TL Pfeffer, 1 TL Kreuzkümmel und 1 EL Paprikapulver würzen. Nochmals gut durchrühren und bei schwacher Hitze bei halb geschlossenem Deckel ca 45-1 Stunde köcheln lassen. Zwischendurch umrühren, eventuell immer etwas Wasser nachschütten. Das ganze darf nicht zu flüssig sein sollte aber auch nicht trocken sein. Sauce für die Beilage solltet Ihr schon haben

 

Ca 45-60 Minuten könnt Ihr die abgetropften Schnittbohnen hinzufügen, nochmals etwas Wasser nachschütten und weitere 20 Minuten köcheln lassen. Nochmal abschmecken und wenn nötig nachwürzen.

 

Ganz zum Schluss gebt Ihr fein gehackten Schnittlauch und Lauchzwiebeln dazu, stellt den Herd aus und lasst den Rinder-Topf bei geschlossenem Deckel ausköcheln..

 

Mhhhh lecker! Ich habe den Rindfleisch-Topf heute schon vorbereitet damit er noch eine Nacht ziehen kann und morgen dann so richtig gut schmeckt

 

Als Beilage könnt Ihr frei nach Wahl auswählen... Kartoffeln, Reis, Bulgur oder auch Nudeln Lecker dazu ist auch einfach nur frisches Fladenbrot♥

 

Guten Appetit!

Hähnchen Erdnuss- Curry

Zutaten für 3 Personen:

 

400 gr Hähnchenfleisch ( gewürfelt )

250 gr Champignons

1 Zucchini

1 Zwiebel

300 ml Wasser

120 ml Kokosmilch

2 EL Erdnusbutter

1 Würfel Gemüsebrühe

1 TL Agarvendicksaft

Salz

Pfeffer

2 EL Currypulver

1 TL getrocknete Minze

etwas Öl

1 EL Butter

1 TL Speisestärke

 

Zubereitung:

 

Zwiebel fein Würfeln und in etwas Öl andünsten. Champignons und Zucchini ebenfalls klein schneiden und mit in den Topf geben und anbraten. Das gewürfelte Hähnchenfleisch mit in den Topf geben und von allen Seiten scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

 

300 ml gekochtes Wasser hinzuschütten, Würfel Brühe und Currypulver unterrühren. Das ganze für 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

 

Nach 10 Minuten die Kokosmilch und Erdnussbutter hinzufügen und langsam für ca 15 Minuten einkochen lassen.

Nochmals abschmecken und wenn notwenig nachwürzen.

 

Wenn die Sauce zu flüssig ist Speisetärke hinzufügen und andicken lassen. Ganz zum Schluss die Minze, Agarvendicksaft und Butter hinzufügen, Herd austellen, ausköcheln und ziehen lassen.

 

In der Zwischenzeit könnt Ihr nach Wahl eure Beilage zubereiten.

Ich habe Reis genommen, schön klebrigen Reis mit einem hauch von Butter...

 

Alles schön auf einen Teller anrichten, wer mag mit getrockneten Kräutern und Chiliflocken bestreuen.

 

Bom Apetit

Lamm-Topf mit grünen Bohnen

Zutaten:

 

400 gr Lammfleisch gewürfelt

400 gr grüne Schnittbohenen ( Dose )

2 Fleischtomaten

1 EL Tomatenmark

1 EL Paprikamark

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

Salz

1 TL Pfeffer

1 EL Paprikapulver

1/2 TLChiliflocken

1 TL Korriander getrocknet

Öl

 

Zubereitung:

 

Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken. Mit etwas Öl in einem hohen Topf andünsten, gewürfeltes Lammfleisch dazu geben und kurz von allen Seiten scharf anbraten.

 

Tomaten häuten und fein hacken, mit zu dem Fleisch geben und gut durchschwenken. Tomatenmark und Paprikamark ebenfalls hinzufügen und 2 Liter Wasser dazu schütten.

 

Das ganze sollte jetzt einmal aufkochen, dann den Herd auf niedrigste Flamme stellen und ca. 1 1/2 Stunden bei geschlossenem Deckel vor sich hinköcheln lassen bis das Fleisch schön zart geworden ist. Zwischendurch 2-3 mal umrühren.

 

Nach ca 1 Stunde könnt Ihr die grünen Bohnen hinzufügen und würzen. Salzen solltet Ihr nach eurem Geschmack. Das ganze jetzt die restliche halbe Stunde ausköcheln lassen. Falls nötig noch etwas Wasser nachgießen.

 

Heiß servieren, wer mag mit etwas Naturjoghurt und warmen frischem Fladenbrot dazu...

 

Köstlich

gefüllte Spitzpaprika aus dem Ofen

Zutaten:

8 rote Spitzpaprika

Öl

1 Zwiebel

500 gr Hackfleisch

Salz

4 ganze Dosen Tomaten

1 EL Tomatenmark

150 ml Wasser

2 EL fein gehackte glatte Petersilie

2 EL Butter

 

Zubereitung:

Die Spitzpaprika der Länge nach teilen, dabei nicht ganz durchschneiden so das Ihr sie noch füllen könnt, entkernen, waschen und in etwas Öl von beiden Seiten kurz anbraten bis sie Farbe angenommen haben. Zur Seite stellen und abkühlen lassen.

 

Zwiebeln fein hacken und in etwas Öl anbraten, Hackfleisch hinzufügen und mit anbraten. Dosen Tomaten fein hacken und mit dem Saft mit in die Pfanne geben. Tomatenmark ebenfalls hinzufügen, mit etwas Wasser ablöschen, salzen und kurz einköcheln lassen. Fein gehackte Petersilie zum Schluss unterheben und das Hackfleisch zur Seite stellen.

 

Eine Auflaufform vorbereiten und den Ofen auf 175 Grad vorheizen.

 

Die eingeschnittenen Spitzpaprika mit Hackfleisch füllen und zusammenklappen. Restliche Hackfleischmasse einfach in der Auflaufform verteilen und die Flüssigkeit darüber gießen.

 

Butterflocken darüber verteilen, in den Ofen stellen und ca 35 Minuten backen.

Aus dem Ofen nehmen, auf einem Teller anrichten und als Beilage den bereits gezeigten Bulgur Reis servieren.

 

MhhhhHhhhmmm das ist so lecker! Dazu passt noch ein Löffel Tzzatziki und frisches warmes Fladenbrot

Chili con Carne a la Emi


 Zutaten:
500 gr gehacktes
2 Fleischtomaten...
2 EL Tomatenmark
1 EL Paprikamark
2 TL Salz
1 TL gemahlenen Kreuzkümmel
1 TL Paprikapulver
1/2 TL Chiliflocken
1 TL Pfeffer
1 TL getrocknete Minze
1 grüne Paprika
1 Dose Kidneybohnen
1 Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
1 EL Butter
2 EL geraspelte Zartbitterschokolade

Zubereitung:
Fleischtomaten 5 Minuten in kochendes Wasser legen, heuten und fein hacken.
Knoblauch, Zwiebeln und Paprika ebenfalls fein hacken.

Butter in einem Topf zum schmelzen bringen und Knoblauch und Zwiebeln kurz andünsten.
Paprika hinzufügen und scharf mit anbraten. Das Hackfleisch ebenfalls dazu geben und alles gut durchbraten. Zum Schluss die fein gehackten Tomaten hinzufügen. Mit Salz, Kreuzkümmel, Paprikapulver, Pfeffer und Chiliflocken würzen und kurz köcheln lassen.

Tomatenmark und Paprikamark mit 500 ml Wasser mischen und mit in den Topf geben.
Alles sollte Ihr jetzt bei mittlerer Hitze für 15 Minuten köcheln lassen. Die Kidneybohnen könnt Ihr etwas nach 5 Minuten hinzufügen. Sollte zu wenig Flüssigkeit da sein einfach noch etwas Wasser nachschütten.

Nach ca 15 Minuten sollte alles schön eingekocht sein, nochmals abschmecken und wenn nötig noch nach würzen. Herd aus stellen und ganz zum Schluss die geraspelte Zartbitterschokolade unterheben und ziehen lassen.

Dazu könnt Ihr Reis servieren und etwas mit getrockneter Minze bestreuen.

Wir lieben es 😍
Mehr anzeigen